Samstag, 28. April 2018

Road to Lisbon (43/43): Portugal


So schnell kann es gehen, wir sind am Ende der "Road to Lisbon" und haben die portugiesische Hauptstadt erreicht. Die Presse, Fans und die Delegationen werden oder sind schon in Lissabon angekommen, morgen Mittag beginnen die ersten Nationen mit ihren Proben. Wir dürfen uns auf zwei spannende aber auch anstrengende Wochen freuen, an deren Ende eine Nation als Sieger des Eurovision Song Contests hervorgeht. Wir werden natürlich möglichst umfangreich berichten und hoffen, dies zeitnah zu tun. Zunächst aber wollen wir noch den Beitrag der Gastgeber um Cláudia Pascoal durchkauen.

Portugal - Portugal - le Portugal - Portugal
Faktencheck zur Lage der Nation:
Hauptstadt: Lissabon (Luftlinie nach Lissabon: 0km)
Einwohner: 10,3 Mio.
Fläche: 92.212km²
Sprachen: Portugiesisch

Trivia To Go: Portugal ist der größte Produzent von Kork. Schon im 2. Jahrhundert n.Chr. wurde in der Mittelmeerregion und in im Süden der römischen Provinz Lusitania, dem heutigen Portugal, mit Hilfe von Schneideäxten der Stamm der Korkeichen geschält. Platzhirsch ist das Unternehmen Corticeira Amorim, das nach eigenen Angaben rund 64% der Produktionsmasse zu Flaschenkorken verarbeitet, 18% zu Bodenbelägen. Ein Großteil bleibt im eigenen Land und wird für den Verschluss von Portweinflaschen genutzt. Unter Vinho do Porto versteht man einen süßen Rotwein aus der Region Alto Douro im Norden Portugals, der ältesten Weinbauregion der Erde, die sowohl geographisch geschützt ist als auch zum Weltkulturerbe zählt.

Aus 63 Jahren Eurovision Song Contest:
Debüt: 1964 mit António Calvário
Teilnahmen insgesamt: 49 (davon 1x Top Five)
Bestes Ergebnis: 1. Platz (2017 mit Salvador Sobral)
Größer Punktelieferant:  Spanien (249)
Im letzten Jahr: 1. Platz mit Salvador Sobral
Zuständiger Rundfunk: RTP

Die letzten drei Jahre: 
Portugal hatte es ab 2010 nicht leicht beim Eurovision Song Contest, 2013 setzte das Land in Malmö aus Kostengründen aus, 2014 flog Suzy mit dem soften Lambada "Quero ser tua" im Halbfinale als Elfte raus, 2015 erging es Leonor Andrade mit "Há um mar que nos separa" ähnlich, sie wurde 14. im Semifinale von Wien. 2016 setzte Portugal abermals aus, dem Sender RTP gingen die finanziellen Ressourcen aus. Erstarkt und den nationalen Vorentscheid, das Festival da Canção, neu justiert, wurde Salvador Sobral mit der Ballade "Amar pelos dois" ("Liebe für zwei") gewählt, der mit seiner introvertierten Art ganz Europa verzauberte und nicht nur die Juroren überzeugte, sondern auch noch einmal im Publikumsvoting ordentlich abräumte, sodass am Ende die 758 Punkte standen und gleichzeitig der erste Sieg Portugal nach 49 Jahren.

Was uns in Lissabon erwartet:

Interpret: Cláudia Pascoal
Titel: O jardim
Gesungen auf: Portugiesisch
Text & Musik: Isaura Santos
Teilnahme im…: Finale am 12. Mai

Über den Künstler: Cláudia Rafaela Teixeira Pascoal wurde am 12. Oktober 1994 in Gondomar geboren und nahm 2010 an der portugiesischen Castingshow "Ídolos" teil, wo sie allerdings noch unter "Ferner liefen..." auftrat. Sie spielt Gitarre und Ukulele. 2013 bewarb sie sich bei "Factor X", wo ebenfalls kein gescheites Ergebnis sie herauskam. Erst ihr Versuch in der fünften Staffel von "The Voice Portugal" 2017 brachte ihr mehr Aufmerksamkeit, dort belegte sie den sechsten Rang. Ihren Beitrag "O jardim", mit dem sie das Festival da Canção gewinnen konnte, schrieb ihr die 28jährige Isaura Santos, die beim Vorentscheid ebenfalls auf der Bühne dabei war und sich mit dem Rücken zum Publikum gewandt, auf einem Barhocker präsentierte. Sie belegte 2010 bei der "Operação Triunfo", dem portugiesischen Ableger der spanischen Operación Triunfo den achten Platz.

Eurofire’s Kommentar:

Bewertung: 5 von 10 Punkten

Glücklicherweise ist es kein echter Fado, was Portugal hoch anzurechnen ist. Trotz allem vermittelt "O jardim" eine sehr depressive Stimmung, insbesondere wenn sich Cláudias Begleitsängerin, die dem Publikum den Rücken zugewendet hat, sich umdreht und mitsingt, ehe sie sich wieder abwendet. Deren Kostüm erinnert auch sehr an eine Zwangsjacke und in eine solche komme ich mir beim Anhören des Liedes auch vor. Und obwohl das Lied Melancholie, Schmerz und Verzweiflung in mir auslöst, hat es das besondere Etwas, das mich doch zu sechs Punkten hinreißen lässt. Unterschwellig gefällt es mir doch. Ich nehme trotzdem an, dass Portugal es mit der Nummer nicht ins Finale geschafft hätte, wäre es noch nicht qualifiziert gewesen. Kann bei den Juroren gut ankommen, beim Publikum wohl eher weniger.


Video:

Cláudia Pascoal - O jardim

Ein Wort zu...:
Marokko - Letzte Teilnahme: 1980 mit Samira Bensaïd
Einmal in der Geschichte des Eurovision Song Contests war mit Marokko ein nordafrikanisches Land vertreten. Der staatliche Rundfunk Société Nationale de Radiodiffusion et de Télévision (SNRT) nutzte die Abwesenheit Israels, um sich im Wettbewerb zu präsentieren. Intern wählte man Samira Bensaïd aus, die mit "Bitaqat hob" ("Liebesgrüße") den ersten Beitrag auf Arabisch beim Song Contest sang. Nachdem sie nur den vorletzten Platz mit sieben Punkten aus Italien belegte, ordnete König Hassan II. an, dass sein Land aufgrund dieser Schmach nie wieder am Eurovision Song Contest teilnehmen solle. Bis heute hat sich der Sender SNRT daran gehalten, es besteht keinerlei Interesse, wieder am Song Contest teilzunehmen, wie der Sender mit Sitz in Rabat alle paar Jahre verlauten lässt. Der Privatsender 2M TV hatte sich ursprünglich um die EBU-Mitgliedschaft beworben, doch auch um ihn ist es inzwischen sehr still geworden. Samira zählt hingegen seit Jahren zu den gefragtesten Sängerinnen in der Arabischen Welt.

Kommentare:

  1. So schnell gehen sechs Wochen vorbei. Wie immer vielen Dank für die täglichen Songchecks und Previews. Mögen die Hype-Wochen beginnen. :)

    Zuvor zu Polen: Modernes Lied, begeistert mich zwar immer mehr, allerdings gibt es eben noch vieles, was besser ist. Es reicht für Platz 23.

    Portugal dürfte bei der ersten Gastgeber-Gelegenheit gut abschneiden. Das Lied ist alternativ, sowohl im Gegensatz zu den, was Portugal sonst so schickt und was Europa sonst noch so zu bieten hat. Ein Platz auf der linken Tabellenhälfte ist möglich! Platz 22 bei mir.

    01 Dänemark
    02 Belgien
    03 Griechenland
    04 Australien
    05 Bulgarien
    06 Niederlande
    07 Albanien
    08 Malta
    09 Ukraine
    10 Deutschland
    11 Serbien
    12 Estland
    13 Irland
    14 Frankreich
    15 Aserbaidschan
    16 Russland
    17 Österreich
    18 Schweden
    19 Litauen
    20 Lettland
    21 Italien
    22 Portugal
    23 Polen
    24 Schweiz
    25 Island
    26 Rumänien
    27 Israel
    28 Ungarn
    29 Kroatien
    30 Montenegro
    31 Spanien
    32 Mazedonien
    33 Finnland
    34 Armenien
    35 Vereinigtes Königreich
    36 Norwegen
    37 Moldawien
    38 Weißrussland
    39 Slowenien
    40 Georgien
    41 San Marino
    42 Tschechien
    43 Zypern

    AntwortenLöschen
  2. Portugal:
    Leider fehlt dem Lied das gewisse Etwas, um Mitgefühl bei den Zuschauern auszulösen. So wirkt das Lied in weiten Teilen recht monoton und flach. Jedoch kann ich dem Lied dennoch etwas abgewinnen. Claudia sieht mit ihrer Haarfarbe sehr interessant aus und bringt das Lied auch ziemlich gefühlvoll rüber.

    Das Festival da Cançao war meiner Erachtens der musikalisch uninteressanteste Vorentscheid des Jahres, das viele Lieder international nicht ankommen würden. Dennoch war Claudia (nach Diogo Picarra) die mit Abstand beste Wahl.

    Sterne: 3 von 6

    Top 43:
    1. EJR Mazedonien
    2. Frankreich
    3. Schweiz
    4. Slowenien
    5. Estland
    6. Lettland
    7. Griechenland
    8. Dänemark
    9. Armenien
    10. Spanien
    11. Zypern
    12. Albanien
    13. Finnland
    14. Moldawien
    15. Bulgarien
    16. Österreich
    17. Belgien
    18. San Marino
    19. Ungarn
    20. Deutschland
    21. Aserbaidschan
    22. Georgien
    23. Litauen
    24. Portugal
    25. Ukraine
    26. Malta
    27. Montenegro
    28. Russland
    29. Italien
    30. Serbien
    31. Tschechische Republik
    32. Israel
    33. Kroatien
    34. Vereinigtes Königreich
    35. Niederlande
    36. Island
    37. Weißrussland
    38. Norwegen
    39. Rumänien
    40. Polen
    41. Schweden
    42. Irland
    43. Australien

    @eurofire
    Auch dieses Jahr vielen Dank für die ganzen Previews. Es ist immer schön, um so die Zeit zwischen den Vorentscheidungen und dem ESC zu überbrücken. ;-)

    @alle
    Ich bin super gespannt wer bei uns allen vorne liegen wird wenn ich wieder alle Rankings zusammenzähle. Schätzungsweise würde ich mal auf Griechenland oder Bulgarien tippen. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @eurofire
      Was ist denn eigentlich deine exakte Top 10 dieses Jahr? - Würde die dann auch in meine Excel-Tabelle mit aufnehmen. :)

      Löschen
    2. Nachdem alle Previews durch sind, hab ich meine Tabelle noch mal von Grund auf erneuert.. laut Eurovision App sind meine Top Ten die hier:

      01. - Australien
      02. - Tschechien
      03. - Frankreich
      04. - Polen
      05. - Belgien
      06. - Irland
      07. - Italien
      08. - Island
      09. - Israel
      10. - Ungarn

      Knapp daneben Litauen und Serbien.

      Löschen
  3. Alter das waren schon wieder 43 Tage? :D
    Vielen vielen Dank Eurofire für die wieder einmal klasse Songchecks! :)

    Zu Portugal: Dieser ESC ist komisch 😂
    Ich habe Litauen auf der 1 und selbst Portugal schafft es bei mir in die Top 10.
    Ich habe dieses Lied nämlich lieben gelernt. Ein wunderschön verträumter Song, dessen ca. 2:40 so verdammt schnell vorbei gehen, dass bin ich von einer Ballade eher weniger gewohnt.
    Im Endeffekt sehe ich Portugal auf einem respektablen Platz zwischen 11-15.

    1.Litauen
    2.Irland
    3.Aserbaidschan
    4.Israel
    5.Spanien
    6.PORTUGAL
    7.Tschechien
    8.Bulgarien
    9.Deutschland
    10.Belgien
    11.San Marino
    12.Griechenland
    13.Mazedonien
    14.Malta
    15.Australien
    16.Schweiz
    17.Italien
    18.Russland
    19.Österreich
    20.Ukraine
    21.Polen
    22.Finnland
    23.Zypern
    24.Kroatien
    25.Dänemark
    26.Norwegen
    27.Rumänien
    28.Slowenien
    29.Weißrussland
    30.Lettland
    31.Vereinigtes Königreich
    32.Frankreich
    33.Moldau
    34.Island
    35.Albanien
    36.Ungarn
    37.Estland
    38.Niederlande
    39.Armenien
    40.Montenegro
    41.Schweden
    42.Serbien
    43.Georgien

    Ab morgen geht es also richtig los! 😍
    Wenn es nach mir ginge hieße es nächstes Jahr "Road to Vilnius", aber Litauen sollte sich erstmal auf die Road ins Finale konzentrieren :D
    Derzeit sehe ich Netta immer noch als Nummer 1 auf den Sieg, sie hat einfach das Gesamtpaket und ich mag nicht an einen gabbani Effekt glauben, dafür ist sie zu gut auf der Bühne.
    Sollte es doch eintreten sehe ich, Tschechien, Bulgarien, sowie Italien und mittlerweile auch Frankreich mit guten Chancen, eventuell ein wenig an der Spitze mitzuspielen.

    AntwortenLöschen
  4. Platz 27! Das Lied fand ich beim ersten Hören schon toll, doch es hat einfach mit der Zeit nachgelassen. Schön verträumt, doch auch laaangweilig.
    Sie hat aber einen tollen Stimmklang!

    Mein bearbeitetes und aktuelles Ranking:

    01. Zypern
    02. Kroatien
    03. Israel
    04. Aserbaidschan
    05. Griechenland
    06. Schweden
    07. Ukraine
    08. Australien
    09. Bulgarien
    10. Mazedonien
    11. Finnland
    12. Norwegen
    13. Belgien
    14. Estland
    15. Schweiz
    16. Deutschland
    17. Slowenien
    18. Irland
    19. Litauen
    20. Malta
    21. Dänemark
    22. Polen
    23. Österreich
    24. Tschechien
    25. Großbritannien
    26. Lettland
    27. Portugal
    28. Moldawien
    29. Italien
    30. Frankreich
    31. Serbien
    32. Armenien
    33. Albanien
    34. Russland
    35. Weißrussland
    36. Niederlande
    37. Rumänien
    38. San Marino
    39. Spanien
    40. Montenegro
    41. Georgien
    42. Island
    43. Ungarn

    @eurofire
    Auch wenn es hier schon oft gesagt wurde, wiederhole ich mich gerne, da man sich einfach nicht oft genug bei dir bedanken kann. Selbstverständlich ist das Ganze ja nicht und kostet dich eine Menge Zeit für den Aufwand. Danke also! :-)
    Aber mit den Zahlen komme ich mittlerweile etwas durcheinander: Portugal nun 5 oder 6 Punkte? :P

    AntwortenLöschen
  5. Erstmal ein herzliches Dankeschön für die schöne Zeit, die wirklich sehr schnell vorbei ging.
    Ein herzliches Dankeschön an eurofire und an euch alle für die coolen Kommentare und Rankings danke dass ich auch mit machen durfte. :)


    Zu Portugal der Song gefällt mir erstmal besser als die Sieger vom letzten Jahr.
    Aber ich glaube dass der Song nur bei die juries gut ankommen wird.

    Ich vermute, dass der Kampf sich zwischen Israel, Bulgarien und Frankreich austragen wird und am Ende Israel gewinnt.


    1.Bulgarien
    2. Israel
    3. Tschechien
    4. Frankreich
    5. Polen
    6. Kroatien
    7. Macedonien
    8. Schweden
    9. Belgien
    10. Zypern
    11. Griechenland
    12. Dänemark
    13. Litauen
    14. Australien
    15. Deutschland
    16. Aserbaidschan
    17. Portugal
    18. Österreich
    19. Norwegen
    20. Slowenien
    21. Finnland
    22. Russland
    23. Schweiz
    24. Irland
    25. Ukraine
    26. Vereinigtes Königreich
    27. Niederlande
    28. Spanien
    29. Estland
    30. Serbien
    31. Belarus
    32. Rumänien
    33. Montenegro
    34. Lettland
    35. Italien
    36. Armenien
    37. Albanien
    38. San Marino
    39. Malta
    40. Island
    41. Moldawien
    42. Ungarn
    43. Georgien

    AntwortenLöschen
  6. Knapp verfehlt, aber mal wieder findet sich Portugal ganz am Ende meines Rankings wieder. Während sich Salvadors Zauber für mich erst auf der ESC-Bühne entfaltet hat, gibt mir Cláudias Song wahrscheinlich auch dort nichts. Es plätschert einfach viel zu sehr vor sich hin.

    @ Eurofire: thx for the road

    1. Israel
    2. Belgien
    3. Bulgarien
    4. Finnland
    5. Kroatien
    6. Schweden
    7. Dänemark
    8. Tschechien
    9. Frankreich
    10. Norwegen
    11. Niederlande
    12. Polen
    13. Zypern
    14. Estland
    15. Ungarn
    16. Deutschland
    17. Schweiz
    18. Österreich
    19. Armenien
    20. Griechenland
    21. Litauen
    22. Italien
    23. Mazedonien
    24. Malta
    25. Albanien
    26. Serbien
    27. San Marino
    28. Slowenien
    29. Moldawien
    30. Montenegro
    31. Weißrussland
    32. Spanien
    33. Ukraine
    34. Lettland
    35. Rumänien
    36. Irland
    37. Aserbaidschan
    38. Russland
    39. Vereinigtes Königreich
    40. Australien
    41. Georgien
    42. PORTUGAL
    43. Island

    AntwortenLöschen