Dienstag, 2. März 2021

Russland: Channel One kündigt Vorentscheid an


Russland
- Nun hat sich das Schweigen des russischen Fernsehens Channel One zu unklaren Vorentscheidungsplänen geändert. Wie auf Eurovision.tv nachzulesen ist, wird der Vertreter und der Beitrag für Russland beim Eurovision Song Contest im Rahmen einer gut einstündigen Show am 8. März um 18 Uhr (MEZ) gewählt. Ein entsprechender Werbeclip läuft ebenfalls auf dem russischen Kanal, sodass man davon ausgehen kann, dass Little Big nicht automatisch für 2021 gesetzt sind.

Wie man hinter vorgehaltener Hand berichtet, sei das russische Fernsehen bislang unzufrieden mit den Einsendungen der Band gewesen, wolle sie aber auch nicht kategorisch vom Vorentscheid und der damit einhergehenden Option Russland in Rotterdam zu vertreten ausschließen. Unterhaltungschef Yuri Aksyuta erklärt: "In den letzten Jahren haben wir unseren Vertreter oft intern gewählt, diesmal wollen wir dem Zuschauer jedoch die Entscheidung geben (...)"

Ob Little Big die Chance wahrnehmen und tatsächlich an der Vorentscheidung teilnehmen werden, ist nicht bekannt, die Band hat mehrfach bestätigt, dass man nicht für die Eurovision 2021 gesetzt sei, obwohl man im letzten Jahr vom russischen Fernsehen die Möglichkeit erhielt, ohne Vorentscheid mit dem Titel "Uno" nach Rotterdam zu fahren. Zudem dürfen wir gespannt sein, ob der moldawische Beitrag im Rahmen des russischen Vorentscheids vorgestellt wird oder ob es sich um eine separate Präsentation handelt, der Termin würde zumindest stimmen.

1 Kommentar:

  1. Der moldauische Beitrag wird schon diese Woche Donnerstag, 4. März beim Fernsehsender TRM präsentiert und nicht erst während des russischen Vorentscheids

    AntwortenLöschen