Freitag, 20. November 2020

Russland: Little Big nicht automatisch für 2021 gesetzt


Russland
- Auch wenn es wünschenswert gewesen wäre, so bestätigte die russische Band Little Big, dass sie nicht automatisch für den Eurovision Song Contest 2021 gesetzt sind. Im Interview mit dem Radiosender NRJ/Energy Radio, erklärten die Bandmitglieder, dass man allerdings bemüht ist, neues Material beim zuständigen russischen Sender einzureichen. Auf die Frage, ob der Song für 2021 bereits geschrieben sei, antwortete Frontsänger Ilya Prusikin mit "Nein".

Er ergänzt: "...weil es einen Wettbewerb gibt und wir uns gut darauf vorbereiten möchten. Viele Leute denken, dass wir automatisch für 2021 gesetzt sind, aber so ist es nicht." Man werde aber in naher Zukunft damit beginnen, einige Lieder beim russischen Fernsehen einzureichen und man froh wäre, wenn es klappt, man aber nicht davon ausgehen kann, auch 2021 noch einmal die Chance zu erhalten, zur Eurovision zu fahren.

Schon im Mai sagten die Mitglieder von Little Big, dass man gerne zum Song Contest fahren wolle, aber von Seiten des Senders Channel One nichts bestätigt wurde. Die Gruppe wurde intern mit dem Titel "Uno" ausgewählt, das Lied kam aufgrund der Absage des Wettbewerbs aber nicht auf die große Eurovisionsbühne. Dennoch zählt das Lied zu den kommerziell erfolgreichsten Liedern der jüngeren russischen Musikgeschichte, zudem ist es ein Hit auf Streaming- und Videoplattformen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten