Donnerstag, 4. März 2021

Niederlande: Erstmals mit zwei Zeilen auf Sranantongo


Niederlande
Die Songpräsentation des niederländischen Interpreten Jeangu Macrooy war leider keine große Offenbarung. Während "Grow" bei mir im wahrsten Sinne des Wortes zum Aufsteiger der letzten Saison wurde, dürfte es der diesjährige Beitrag "Birth of a new age" schwer haben und das obwohl sich Jeangu in zwei Zeilen seiner Heimatsprache Sranantongo bedient, die offizielle Amtssprache in Suriname ist. In einer Präsentationsshow auf AVROTROS wurde das Lied heute erstmals aufgeführt, das Video hierzu kann man sich unten anschauen.

Das offizielle Musikvideo zum Titel, mit dem er direkt für das Eurovisionsfinale im Mai qualifiziert ist, folgt morgen Mittag um 12 Uhr (MEZ). Das Lied kann inhaltlich als Song zur Corona-Pandemie verstanden werden, thematisiert es zwar die Kraft eines jeden Einzelnen sich durch Authentizität zu behaupten, aber auch den Durchbruch in eine neue Zeitrechnung. Jeangu wurde 1993 in Paramaribo geboren und entschied sich 2014 ans Konservatorium in Enschede zu wechseln, von wo aus er von niederländischen Produzenten entdeckt wurde. 2019 veröffentlichte Jeangu bereits sein zweites Album "Horizon".

Jeangu Macrooy - Birth of a new age (beginnt ab 10:27)

Keine Kommentare:

Kommentar posten