Samstag, 13. März 2021

Island: "10 years" von Daði Freyr feiert Premiere


Island
- Und im Schatten des Melodifestivalen in Schweden erfolgte nun auch die Präsentation des isländischen Song Contest-Beitrags "10 years" von 
Daði Freyr. Der Sänger und seine Begleitband Gagnamagnið haben sich schon im letzten Jahr erfolgreich beim Vorentscheid Söngvakeppnin durchgesetzt und erhielten vom Sender RÚV auch 2021 die Chance Island zu vertreten. Einem Vorentscheid wollte sich Daði nicht stellen, da dies ein Ungleichgewicht im Voting erzeugt hätte, wie wir dies im Laufe der Saison etwa in Estland erleben durften.

So wurde der in Berlin lebende Sänger intern ausgewählt. Anders als sein Vorjahrestitel "Thinking about things" ist der Zauber um die Absurdität des Gesamtpakets in diesem Jahr leider flöten gegangen, auch musikalisch erscheint mir "10 years" deutlich schwächer. Während Daði in seinem Beitrag von 2020 noch seine Tochter besungen hat, ist "10 years" seiner Frau Árný Fjóla gewidmet, die auch Teil der Begleitband Gagnamagnið ist. Der Song wurde im Rahmen einer RÚV-Doku vorgestellt, ernst wird es für Island am 20. Mai im zweiten Halbfinale von Rotterdam.

Daði Freyr & Gagnamagnið - 10 years

1 Kommentar:

  1. Das ist immer das schwierige ist genauso wie bei Litauen, wir vergleichen sie mit den letztjährigen Songs. Bin auch der Meinung das mir das Lied letztes Jahr viel besser gefallen hat. Finde diese Jahr eher durchwachsen nach dem ausgefallenem letzten Jahr, müssen wir erstmal aus dem Schlaf erwachen :D

    AntwortenLöschen