Samstag, 20. März 2021

Deutschland: Bewerbung für Eurovisionspanel 2022 läuft


Deutschland
- Siehst du dich in der nächsten Jury, die den deutschen Beitrag für den Eurovision Song Contest 2022 aussucht? Falls ja, steht ab sofort das Bewerbungsfenster für das Panel im nächsten Jahr offen. Der NDR hat, zwei Monate vor dem Eurovision Song Contest in Rotterdam schon seine Fühler für das kommende Jahr ausgestreckt und sucht 100 Freiwillige, die einen permanenten Wohnsitz in Deutschland haben und sich generell an Musik und der Eurovision interessiert zeigen.

Das Anmeldeformular entspricht dem der Vorjahre, bei dem man mehrere Eurovisionsbeiträge mit Punkten von 0 bis 100 zu einem Gesamturteil bewerten soll. Wieder einmal zeigen sich Simon + Kucher & Partners für die Panelerstellung verantwortlich. Bis zum 7. April haben interessierte Bewerber Zeit sich durch das Prozedere zu klicken und dabei einen möglichst nah am allgemeinen TV-Zuschauergeschmack zu sein. Man kann also davon ausgehen, dass der NDR ohne das Ergebnis von Rotterdam zu kennen, bei seinem Auswahlverfahren bleibt.

Auf die gleiche Art und Weise wurden bisher Ben Dolic und Jendrik für den Eurovision Song Contest ermittelt. Ergänzend zum Panel gab es bisher noch eine internationale Jury, die sich zum Teil aus ehemaligen Song Contest-Kandidaten zusammengesetzt hat. Einzelheiten zum Auswahlverfahren für 2022 werden in Kürze folgen. Zunächst gilt es aber für den NDR, sich entsprechend auf den diesjährigen Wettbewerb vorzubereiten. Die Backup-Performance zu "I don't feel hate" ist bereits aufgezeichnet, nach momentanem Stand der Dinge sollten die 40 Song Contest-Teilnehmer jedoch in der Lage sein, nach Rotterdam zu reisen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen