Mittwoch, 10. März 2021

Österreich: Songpremiere von "Amen" im Ö3-Wecker


Österreich
- Ein neuer Tag, ein neues Lied. Diesen Gedanken hatten auch die Verantwortlichen vom österreichischen Fernsehen und haben heute in aller Frühe die Premiere von "Amen", dem ORF-Beitrag für den Eurovision Song Contest 2021 veröffentlicht. Im Ö3 Wecker wurde erstmals der Titel von Vincent Bueno gespielt. Wie schon erwartet handelt es sich dabei um eine Ballade, die durchaus hörbar ist, jedoch auch ein bisschen langweilig daherkommt und mit seinem Vorjahrestitel "Alive" nicht vergleichbar ist.

Der ORF schreibt auf seiner Website, dass der Song vom Loslassen und Abschiednehmen handelt, von einem "inneren Kampfs, den jeder kennt, mit den eigenen Stärken und Schwächen, der in eine helle Zukunft führt". Geschrieben wurde "Amen" von Tobias Carshey, Ashley Hicklin und Jonas Thander, die u.a. schon an "She got me" von Luca Hänni beteiligt war. Über den Song Contest selbst sagte Delegationsleiter Stefan Zechner noch: "Der Faktor des Partymachens wird nicht dabei sein, aber die Freude überwiegt, dass wir vor Ort sind und auftreten können." Vincent tritt mit "Amen" am 20. Mai im zweiten Halbfinale auf.

Vincent Bueno - Amen

1 Kommentar: