Sonntag, 28. März 2021

Monaco: Laurent Vaguener mit 79 Jahren verstorben


Monaco
- Im Alter von 79 Jahren ist der französische Sänger Jean Baudlot am Mittwoch verstorben. Eurovisionsfans ist er unter seinem Künstlernamen Laurent Vaguener bekannt, unter dem er im Jahr 1979 für Monaco zum Eurovision Song Contest fuhr. Er war der letzte monegassische Teilnehmer bis zur Rückkehr des Landes im Jahr 2004 und gleichzeitig der letzte Interpret des Landes, der eine Finalteilnahme für das Fürstentum verbuchen konnte.

Geboren wurde Baudlot am 16. Februar 1947 in Saint-Ouen geboren und wurde in den 70er Jahren vor allem als Komponist für andere Interpreten wie den Pianisten Richard Clayderman oder auch Michèlle Torr bekannt, die ihrerzeit ebenfalls zum Eurovision Song Contest fuhr. Er veröffentlichte mehrere Schlager unter dem Label Polydor und wurde 1979 vom monegassischen Fernsehen für die Eurovision ausgewählt, wo er mit "Notre vie c'est la musique" den 16. von 19 Plätzen belegte.

In den späteren Jahren war er bei Delphine Software International angestellt und hauptsächlich mit dem Komponieren von Musik für Computer- und Videospiele betraut, so stammt u.a. die Musik des US-amerikanischen Jump'n'Run-Spiels "Flashback" von Baudlot. Ab 1995 war er selbstständig und produzierte u.a. Hintergrundmusik für Dokumentationen im französischen Fernsehen und Werbejingles für Radio- und Fernsehwerbung. Seine letzten bekannten Werke stammen aus dem Jahr 2008.

Laurent Vaguener - Notre vie c'est la musique

Keine Kommentare:

Kommentar posten