Mittwoch, 7. Februar 2018

San Remo: Ermal Meta & Fabrizio Moro suspendiert



Italien - Mit "Ciao ragazzi!", leitet Ermal Meta seinen Facebook-Post ein und äußert sich zu der vorläufigen Suspendierung seines Wettbewerbstitels "Non mi avete fatto niente". Wahrscheinlich dürfte es heute Abend bereits zur Klärung des Problems kommen, mit dem sich er und sein Duettpartner Fabrizio Moro derzeit beschäftigen. Wie immer, wenn es um Musik und Veröffentlichungen geht, steht auch dieses Lied unter Plagiatsverdacht.

Die Melodie sei, so der Vorwurf, bereits vor drei Jahren in der Nachwuchs-Kategorie des San Remo-Festivals verwendet worden. Weder die RAI noch die Interpreten hätten davon gewusst, der Komponist selbst erklärte, die Tonfolgen seien niemals kommerziell veröffentlicht worden. Inwiefern es nun eine Disqualifikation von "Non mi avete fatto niente" nach sich zieht, werden wir voraussichtlich in der heutigen zweiten Galashow erfahren. Zehn der Campioni sowie vier Newcomer stellen ihre Beiträge vor.

Ermal Meta nahm schon im vergangenen Jahr am San Remo-Festival teil, sein Beitrag "Vietato morire" erreichte den dritten Platz im Gesamtvoting. Der Sieger des Festivals wird durch ein dreiteiliges Votingsystem ermittelt. Während 40% des Endergebnisses von den Zuschauern bestimmt wird, kommen jeweils 30% durch eine Expertenjury und ein demoskopisches Voting von willkürlich zusammengewürfelten Menschen aus allen Alters- und Gesellschaftsschichten zusammen. Sobald es Neuigkeiten aus Italien gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

Ermal Meta & Fabrizio Moro - Non mi avete fatto niente

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen