Montag, 30. April 2018

Tag 2: Ein Update aus dem Krankenhaus



Tschechien - "In aller Freundschaft" kommt zwar erst morgen in der ARD, dafür gibt es aber heute schon wieder ein Lebenszeichen aus dem Lissaboner Krankenhaus. Mikolas Josef hat seine Follower via Instagram über den aktuellen Stand der Dinge nach seiner Rückenverletzung informiert und erklärt weiterhin, dass er um jeden Preis auftreten werde, "no matter what".

In seinem kurzen Update dankte er der Europäischen Rundfunkunion und der tschechischen Botschaft dafür, dass sie sich so gut um ihn kümmern. Zugleich schrieb er: "Ich fühle mich schon besser als gestern. Ich habe hier großartige medizinische Versorgung erhalten, zusammen mit Schmerzmitteln und ich war heute schon wieder in der Lage selbst zum Mittagessen zu gehen. Wir warten noch auf die Rückmeldung von den Ärzten, die die Ergebnisse vom CT auswerten und bestätigen, dass der Rücken okay ist (...)".

Er und sein gesamtes Team haben in den letzten Monaten so hart gearbeitet, dass ein Rückzug so kurz vor dem Ziel für ihn keine Option sei. Tschechiens zweite Bühnenprobe in der Altice Arena ist für Donnerstagmittag angesetzt. Ob und in welchem Umfang diese Probe stattfinden kann wird sich in den nächsten Stunden und Tagen zeigen. Auf jeden Fall sollte Mikolas zukünftig auf Saltos jeglicher Art verzichten...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen