Samstag, 3. März 2018

Polen schickt Gromee feat. Lukas Meijer nach Lissabon!



Polen - Vor wenigen Stunden war ich selbst noch bei einem Tagesausflug in Świnoujście, nun wurde in Warschau der polnische Song Contest-Beitrag gewählt. Der 39jährige Andrzej Gromala alias Gromee feat. Lukas Meijer gewann vor einigen Minuten den polnischen Vorentscheid "Krajowe Eliminacje" und gehört nun mit seinem selbst geschriebenen Titel "Light me up" in den Kreis der diesjährigen Eurovisionsteilnehmer. Dabei geschah die Wahl in Polen insbesondere durch das Televoting.

Das Ergebnis des polnischen Vorentscheids (Jury- und Televoting):

01. - 020 (08+12) - Gromee feat. Lukas Meijer - Light me up
02. - 019 (12+07) - Happy Prince - Don't let go
03. - 017 (07+10) - Monika Urlik - Momentum
04. - 016 (10+06) - Ifi Ude - Love is stronger
05. - 014 (06+08) - Marta Gałuszewska - Why don't we go
06. - 009 (05+04) - Saszan - Nie chcę ciebie mniej
07. - 007 (04+03) - Maja Hyży - Błysk
08. - 007 (02+05) - Future Folk - Krakowiacy i górale
09. - 005 (03+02) - Isabell Otrębus - Delirium
10. - 002 (01+01) - Pablosson - Sunflower

Die Jury, in der u.a. Kasia Moś saß, die heute ihren 31. Geburtstag feiert, zog den Beitrag von Happy Prince vor, der im Televoting allerdings nur sieben Zähler erhielt. Gromee wurde 1978 in Kraków geboren macht seit 2010 als DJ Musik. Er steht bei Sony Music unter Vertrag, betreibt mit Kingztown Music aber selbst ein eigenes Label. 2017 wurde er als Bester DJ bei den Radio Eska Music Awards ausgezeichnet. 2017 veröffentlichte er gemeinsam mit dem Schweden Lukas Meijer den ersten gemeinsamen Titel "Without you". 

Gromee feat. Lukas Meijer - Light me up

Kommentare:

  1. Die Hook ist gut, auch wenn ich den Refrain recht brustschwach finde. Vielleicht liegt das auch an der Liveversion, hab es in der Studioversion noch nicht gehört.
    Erinnert mich auch an JOWST letztes Jahr, aber denke nicht dass der Erfolg erreicht wird.

    AntwortenLöschen
  2. Mag ich gar nicht. "Without You" von denen ist Spitze, aber dieser Murks erleuchtet mich nicht. Damit kommt Polen zu ersten Mal seit 2007 nicht in meine Top 20.

    AntwortenLöschen
  3. Das Lied ist ganz ok, aber nicht so herausragend. Sowas fürs Radio was dann auch schnell aus dem Kopf ist. Für mich recht schwach könnte aber ins Finale kommen. Seit längerem auch für mich der schwächste polnische Beitrag. Auf Finale hoffe ich trotzdem ;)

    AntwortenLöschen
  4. An sich ein Beitrag, den man gern ein zweites Mal hören kann, ganz besonders wegen dem Musiksolo! Ein Partysong eben!
    Die Mikroeinstellungen sollten definitiv überarbeitet werden (er singt viel zu laut) und etwas Gesangsunterricht und schon rundet es den Beitrag ab :-)
    An sich halte ich das Lied für finaltauglich. Ich glaube aber, wie die Jahre zuvor auch, dass Polen durch die Jurys ausgebremst wird :D

    AntwortenLöschen