Sonntag, 11. März 2018

Bulgarien: Präsentation von "Bones" morgen um 7:30 Uhr



Bulgarien - Morgen früh um 7:30 Uhr (MEZ) wird das letzte Geheimnis der Vorentscheidungssaison gelüftet. Das bulgarische Fernsehen BNT, das sehr aktiv am twittern ist, veröffentlichte weitere Details zum Gesamtpaket, dass in Lissabon antreten wird. So wird ein speziell für die Eurovision geformtes Projekt namens Equinox mit dem Song "Bones" an den Start gehen. Wer genau sich dahinter verbirgt ist bislang noch nicht bekannt und auch noch nirgends geleaked worden.

Während der litauische Vorentscheid sich in den letzten Zügen befindet, das Ergebnis liefern nach, sobald die Entscheidung gefallen ist, fährt Bulgarien seit zwei Jahren mit seinen internen Auswahlen sehr erfolgreich, Poli Genova belegte in Stockholm den vierten Platz, Kristian Kostov in Kiew sogar den zweiten Rang hinter Salvador Sobral. Auch wenn keine weiteren Informationen zum Beitrag für Lissabon vorliegen, kann sich Bulgarien in den Wettquoten weit vorne behaupten, was eine gewisse Erwartungshaltung mit sich bringt.

Bulgarien nimmt seit 2005 am Eurovision Song Contest teil und hatte bis zum Comeback 2016 eher tapsige Versuche unternommen, sich im Wettbewerb vorn zu platzieren. In den ersten zehn Jahren gelang dies nur Elitsa & Stoyan 2007 in Helsinki mit dem Titel "Voda". Alle Einzelheiten zu Equinox und dem 42. von 43 Beiträgen des diesjährigen Wettbewerbs liefern wir morgen früh umfassend nach und warten damit nur noch auf den Beitrag aus Georgien, der zumindest auf dem Papier schon feststeht.

1 Kommentar:

  1. Und schon wieder warten wir auf den letzten Song aus einem Kaukasusland

    AntwortenLöschen