Samstag, 3. März 2018

Heute: Isländischer Vorentscheid für Lissabon



Island - Nicht nur Schweden und Finnland fahnden heute für Lissabon, auch in Island geht der Vorentscheid Söngvakeppnin in die heiße Phase. Zwei Vorrunden hat der Sender RÚV absolviert, heute Abend geht es in der Laugardalshöll Arena in Reykjavik um die Teilnahme im ersten Halbfinale des Eurovision Song Contests. Moderiert wird die Show, in der ausschließlich per Televoting abgestimmt wird, von Ragnhildur Steinunn Jónsdottir. Vier der sechs Beiträge werden, anders als noch in den Vorrunden, auf Englisch performt, zwei bleiben weiterhin auf Isländisch.

Die Teilnehmer des isländischen Vorentscheids:
01. - Fókus - Battleline
02. - Áttan - Here for you
03. - Ari Ólafsson - Our choice
04. - Heimilistónar - Kúst og fæjó
05. - Aron Hannes - Gold digger
06. - Dagur Sigurðsson - Í stormi

Livestream: Als musikalische Gäste hat sich das isländische Fernsehen Robin Bengtsson, den Vorjahresteilnehmer für Schweden und Emmelie de Forest, Siegerin für Dänemark beim Eurovision Song Contest 2013 in Malmö eingekauft. Das Finale des Söngvakeppnin kann ab 20:45 Uhr (MEZ, 19:45 Uhr Ortszeit) hier im Livestream auf RÚV 1 verfolgt werden. Neben dem Ticket für Lissabon erhält der Sieger zusätzlich eine Prämie von drei Millionen isländischen Kronen, was umgerechnet etwa 24.000 Euro entspricht.

Kommentare:

  1. Da ist nichts dabei, dass Island auch nur in die Nähe der Finalplätze bringen könnte. Ich hoffe aber auf Dagur, damit wir zumindest einen weiteren Beitrag in Landessprache haben und sein Song der Einäugige unter all den Blinden ist.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich bin für Aron Hannes! Er hat den besten Song, doch ich muss mich „Patrick“ anschließen: Nach Finale hört sicb gar kein Song an.

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte, dass Áttan gewinnen, weil dann ist wenigstens der cute Boy am Start. Die Lieder an sich finde ich alle recht belanglos

    AntwortenLöschen