Dienstag, 19. Oktober 2021

News-Splitter (878)


Serbien
- Oft genug wurden serbische Song Contest-Beiträge durch die Beovizija ermittelt, anders als im Jahr 2022. Zwar wird das Format weiterhin stattfinden, Rechteinhaber und Produzent Saša Mirković erklärte serbischen Medien jedoch, dass RTS nicht an der Show beteiligt sein wird und der Sieger demnach auch nicht zum Eurovision Song Contest fahren wird. RTS bestätigte unterdessen, dass man ein eigenes Format mit dem Namen "RTS Takmičenje za Pesmu Evrovizije" auf den Weg bringen wird, um den Kandidaten für Turin zu ermitteln, nähere Einzelheiten sollen in Kürze bekannt gegeben werden. 

Tschechien
- Der bisher bestplatzierte tschechische Song Contest-Vertreter Mikolas Josef hat einen Song für den Vorentscheid "Eurovision Song CZ" 2022 eingereicht. Mikolas nahm 2018 mit dem Titel "Lie to me" beim Song Contest in Lissabon teil und belegte den sechsten Platz, das bis heute beste Ergebnis des Landes im Wettbewerb. Der tschechische Vorentscheid findet erneut online statt, bewertet werden Live-Gesangseinlagen zu 50% von einer internationalen Jury sowie zu jeweils 25% von internationalen und tschechischen Zuschauern. Das Format ist vom Sender ČT für Dezember diesen Jahres angesetzt.

Deutschland
- Und mittlerweile dürfte es über andere Kanäle bereits vorgedrungen sein, Ann Sophie nimmt an der aktuellen Staffel von "The Voice of Germany" teil. Mit dem Titel "Summertime" von George Gershwin konnte sie alle vier Juroren von sich überzeugen und entschied sich für das Team von Sarah Connor. Ann Sophie, die beim Song Contest in Wien 2015 mit "Black smoke" null Punkte kassierte, sprach in der Sendung auch über die schwere Zeit nach dem Eurovision Song Contest und darüber, dass sie durch verschiedene Projekte gewachsen sei. Den Auftritt in den Blind Auditions kann man sich unten anschauen, wir wünschen Ann Sophie viel Erfolg und eine gute Zeit.

Ann Sophie - Summertime

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen