Dienstag, 12. Oktober 2021

Tschechien: ČT erhält über 150 Bewerbungen


Tschechien
- Nunmehr dürfte die tschechische Song Contest-Teilnahme in Turin gefestigt sein. Wie der Sender ČT mitteilen ließ, wurden über 150 Beiträge für den nationalen Vorentscheid eingereicht, der wie schon in den letzten Jahren online stattfinden wird. Diesmal sollen jedoch keine Studioversionen sondern Videoclips mit einem Liveauftritt der Künstler zur Abstimmung stehen. Offenbar soll der initiierte Vorentscheid bereits im Dezember diesen Jahres stattfinden.

Eine Senderjury bewertet nunmehr alle eingetroffenen Titel auf ihre Song Contest-Kompatibilität. Laut ČT soll es sich hierbei um Einsendungen aus der ganzen Welt handeln. Kandidaten, die es in die engere Wahl schaffen, sollen bis zum 20. Oktober vom tschechischen Fernsehen kontaktiert werden. Der Sieger des tschechischen Vorentscheid soll zu 50% durch eine internationale Fachjury ermittelt werden, 25% durch internationale User und zu 25% durch die tschechische Öffentlichkeit. 

In diesem Jahr wurde Tschechien durch Benny Cristo und "Omaga" vertreten, nachdem sein ursprüngliches Engagement für den Song Contest 2020 ins Wasser fiel und er von ČT direkt für 2021 nominiert wurde. Tschechien ist seit 2007 Teil des Eurovision Song Contests, setzte aufgrund von drei Halbfinalpleiten jedoch zwischen 2010 und 2015 aus. Bislang schafften es drei Interpreten ins Finale der Eurovision, das beste Ergebnis bis zum heutigen Tag ist der sechste Platz von Mikolas Josef und "Lie to me" 2018 in Lissabon. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen