Samstag, 23. Oktober 2021

Kroatien: Einsendeschluss am 25. November


Kroatien
- Anfang der Woche wird das kroatische Fernsehen HRT seine Pläne für den bevorstehenden Vorentscheid Dora 2022 präsentieren. Delegationschefin Uršula Tolj gab bereits bekannt, dass nähere Informationen vermutlich schon in der kommenden Woche folgen werden, im Rahmen der TV-Show "Kod nas doma" wurde hingegen bereits bestätigt, dass der Einsendeschluss für den Vorentscheid Donnerstag, der 25. November sein wird.

Albina schied im Semi
von Rotterdam aus
Der Sender HRT hat im vergangenen Jahr einen Drei-Jahres-Vertrag mit der Stadtverwaltung von Opatija geschlossen, in dem die Dora fixiert wurde. Nach einigen internen Auswahlen und dem Fernbleiben beim Eurovision Song Contest 2014 und 2015 kehrte der nationale Vorentscheid 2019 als planmäßiger Vorentscheid zurück. Seither hat Kroatien allerdings jedes Mal den Sprung ins Finale verpasst, zuletzt schaffte es Jacques Houdek ins Finale von Kiew.

In diesem Jahr wurde Albina Grčić für den Song Contest nominiert, nachdem sie die Dora 2021 gewann. Vorjahressieger Damir Kedžo bestätigte bereits unmittelbar nach der Absage des Song Contests 2020, dass er 2021 nicht zur Verfügung stehen werde, eine Teilnahme an zukünftigen Vorentscheiden schloss er jedoch nicht aus. Kroatien nimmt seit 1993 aktiv am Eurovision Song Contest teil, seine Hochphase hatte das Land an der Adria in den späten 90er Jahren, seit Einführung der Halbfinals sind die Platzierungen deutlich abgesunken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen