Sonntag, 3. Oktober 2021

Spanien: Bewerbungsphase für Benidorm eingeleitet


Spanien
- In dieser Woche öffnete das spanische Fernsehen RTVE das Bewerbungsfenster für das neu aufgelegte Festival von Benidorm, das 2022 als nationaler Vorentscheid für den Eurovision Song Contest dienen wird. Der Sender erbittet bis einschließlich 29. Oktober Interpreten, Texter und Komponisten mit spanischer Staatsangehörigkeit bzw. einem permanenten Wohnsitz im Land sich auf der Website von RTVE anzumelden. Für Teilnehmer die unter 18 Jahren sind, ist zudem die Einverständniserklärung der Eltern notwendig. 

Wie schon in früheren Meldungen bestätigt, wird das Festival von Benidorm aus drei Shows bestehen. Zwei Halbfinals mit jeweils sechs Kandidaten, von denen jeweils drei den Sprung ins Finale schaffen und einer entsprechenden Entscheidungsshow mit den qualifizierten sechs Interpreten. Der Gewinner wird zu jeweils 50% per Jury- und Televoting ermittelt, wobei die Juroren nochmals in eine nationale und internationale Kategorie eingeteilt werden. Die spanischen Juroren haben demnach 60% Stimmanteil, die internationale Jury 40%.

Während exakte Termine für das Festival noch ausstehen, gehen spanische Medien davon aus, dass die Wiederauflage des Festivals im Januar 2022 stattfinden wird. Der Sieger erhält das automatische Startrecht im Finale des Eurovision Song Contests in Italien, bedingt durch den Big Five-Status des Landes als einer der größten Beitragszahler. Das Festival von Benidorm ist keine Neuerfindung, schon in den 60er Jahren kam das Musikfestival auf die TV-Bildschirme und wurde im Radio übertragen, ehe es aus diversen Gründen bis 2022 auf Eis gelegt wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen