Samstag, 23. Oktober 2021

News-Splitter (879)


Portugal
- Das portugiesische Fernsehen RTP kann sich über eine stolze Zahl an Einsendungen für das Festival da Canção 2022 freuen. Wie der Sender in Lissabon bekannt gab, wurden seit dem 8. September und dem gestrigen Bewerbungsschluss mehr als 600 Beiträge eingereicht. Aus allen Vorschlägen wird eine Jury nun vier Titel auswählen, die aus diesem öffentlichen Bewerbungsaufruf in den beiden Semifinales des Festivals dabei sein werden. Die üblichen Plätze werden von Komponisten besetzt, die das portugiesische Fernsehen selbst eingeladen hat. Beim Festival da Canção werden jeweils fünf Songs pro Halbfinale in die Endrunde einziehen, dort wird zu 50% per Jury- und Televoting abgestimmt.

Finnland
- Heute wäre ein Auftritt wie der von Lordi 2006 in Athen keine Besonderheit mehr, damals war es ein Novum. Mit "Hard Rock Hallelujah" gewannen sie den ersten Song Contest für Finnland und sind noch heute gefragte Gäste bei der Eurovision, etwa im Pausenfüller von 2016. Nun erklärte die Band, dass sie ab kommendem Frühjahr ihre eigene Geisterbahn bekommen. "Keine andere Rockband auf diesem Planeten hat bislang eine eigene Geisterbahn", so Mr. Lordi, das Fahrgeschäft wird ab 2022 quer durch Finnland touren, angefangen beim Tivoli Sariola in Kerava, nördlich von Helsinki, dem größten Volksfest Finnlands. 

Deutschland
- Heute Abend heißt es wieder "alles funkelt, alles glitzert", im Ersten und im ORF wird der Schlagerboom 2021 übertragen. In der Dortmunder Westfalenhalle trifft sich unter Leitung von Moderator Florian Silbereisen die deutsche Schlagerbranche zum Fest des Jahres. Mit dabei sind, wenn man diversen Schlagerportalen Glauben darf u.a. Roland Kaiser, Andreas Gabalier, Howard Carpendale, DJ Ötzi, Jürgen Drews, Matthias Reim, Thomas Anders und Hape Kerkeling, aber auch einige international bekannte Interpreten wie z.B. Großbritanniens Song Contest-Vertreterin und 80er Ikone Bonnie Tyler. 

Programmtipp:
Sa., 23. Oktober 2021 - 20:15 Uhr
Schlagerboom 2021
Moderation: Florian Silbereisen
live aus der Westfalenhalle in Dortmund

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen