Samstag, 5. Mai 2018

Tag 7: Und wieder fällt die Technik aus



Slowenien - Die vorletzte Probe am heutigen Tage lieferte Lea Sirk für Slowenien ab. Wie schon beim ersten Mal ist auch hier wieder die gewollte Kunstpause durch den vermeintlichen Ausfall der Technik mit im Spiel, wodurch das Lied aussetzt und dann auch irgendwie nicht mehr richtig auf Kurs kommt. Insgesamt drei Durchgänge gab es immer wieder dieses "Hey guys there's the music?", ob das am Donnerstag zieht wage ich zu bezweifeln. Laut ihrer Aussage muss Slowenien auffallen, Auffallen durch Talent wäre hier aber angebrachter.

Ansonsten gab es keinerlei nennenswerte Änderungen, die Choreographie im slowenischen Team scheint einstudiert zu sein und sitzt, gesanglich war das auch in Ordnung. Aber dennoch hat sich Slowenien mit diesem "Trick" Aufmerksamkeit zu erhaschen ins Aus geschossen, was meiner Meinung nach nicht nötig gewesen wäre. Slowenien, auf den Wettquotenrängen stets jenseits der 40 wird das Semifinale damit wohl kaum überstehen.

Sloweniens Pressekonferenz gestaltete sich recht lustig, Lea plauderte über ihre Erfahrungen bei der EMA und wunderte sich, dass sie in diesem Jahr den Vorentscheid gewinnen konnte. Sie habe nach ihrer Schwangerschaft nämlich ziemlich zugelegt, gab sie zwinkernd an. Auch die reizenden Kleinen, so erfuhren wir bereits beim Meet & Greet, konnten es nicht fassen, dass ihre Mutter zum Song Contest fährt, Lara Kadis sei doch viel besser gewesen. In Kürze werde ein neues Album mit Elektromusik von ihr in Slowenien erscheinen, dies sei der Musikstil, der am besten zu ihr passe.

Lea Sirk steht wieder in ihrem schwarzen Negligee auf der Bühne
...und pfeift nebenbei die Technik für die konstruierte Tonpanne zusammen

2. Probe: Lea Sirk - Hvala, ne!

Kommentare:

  1. Diese Technik fällt extrem oft aus! Was ist denn bei denen los?

    Hier ein Artikel von Oikotimes, der dazu passt:
    GREECE – It has been announced that ERT has requested from the EBU an extra rehearsal for Yianna Terzi in order to deal with the technical problems felt in both run of rehearsals. They will work out the projections and the on screen effects. RTP and EBU accepted the request. The extra rehearsal will take place on Sunday at 14:00 CET.

    AntwortenLöschen
  2. Bei Slowenien ist das mit der Technik ja gewollt...

    AntwortenLöschen
  3. Das die das echt durchziehen, hätte es gar nicht gebraucht. Finde das voll peinlich.

    AntwortenLöschen
  4. Auffallen um jeden Preis... Bei Douwe hats ja wenigstens noch zum Song und Titel gepasst.
    Sonst ist der Auftritt schließlich echt gut und stimmig, und liftet den eher schwächeren Song ein wenig. Dürfte nur geringe Chancen aufs Finale haben.

    AntwortenLöschen