Dienstag, 15. Mai 2018

News-Splitter (648)



Großbritannien - Eine britische Langzeitstudie hat ergeben, dass wir als Eurovisionsfans glücklicher sein müssten, als Menschen, deren Länder nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen. Das Imperial College London führt seit 1973 zweimal jährlich eine Studie durch und kam zu dem Ergebnis, dass Menschen, deren Länder beim Song Contest dabei sind, im Schnitt 13% zufriedener sind, als jene, deren Nationen nicht dabei sind. Ein Sieg beim Song Contest hätte allerdings keine weiteren Auswirkungen auf das Ergebnis dieser Statistik.

Island - Skarphéðinn Guðmundsson, Programmdirektor des isländischen Fernsehens RÚV bestätigte, dass er fest davon ausgehe, dass sein Land auch im nächsten Jahr am Eurovision Song Contest teilnehmen wird. In der jetzigen Phase wird über den Austragungsort und die Kosten entschieden, so Guðmundsson, sollte sich aber nichts ändern, wird das isländische Fernsehen RÚV im Herbst seine Teilnahme bestätigen. Trotz allem werde man mit den anderen nordischen Nationen über Israel als Gastgeber diskutieren.

Deutschland - Michael Schulte hat seine Heimatstadt Buxtehude mittlerweile auch wieder erreicht und wird morgen im Rathaus der Stadt empfangen. Im Sommer steht dann die Hochzeit mit seiner Freundin Katharina an. Trauzeuge des Paares wird Song Contest-Juror Max Giesinger. "Wir sind ja beste Buddies seit sechs, sieben Jahren. Iich werde ihm einen geilen Junggesellenabschied organisieren.", so Giesinger. Im August wird Schulte Vater eines Jungen, wie er während des Semifinals von Lissabon verriet.

Israel - Gestern Abend wurde Netta Barzilai von mehreren tausend Fans auf dem Rabin Square, dem größte Platz in der israelischen Metropole Tel Aviv empfangen. Die Party vor dem Rathaus, bei der u.a. auch ehemaligen Song Contest-Vertreter wie Dana International auftraten, war die Fortsetzung der Feierlichkeiten, die Netta seit ihrer Landung am Flughafen Ben Gurion entgegenschlugen. Tel Aviv hat sich allerdings bereits aus der Bewerbungsphase um den Eurovision Song Contest 2019 zurückgezogen.

Gestern in der Altice Arena: Es erinnert nicht mehr viel an den Eurovision Song Contest,
die Bühne war schon 24h nach Nettas Sieg vollständig demontiert

Der Rabin Square in Tel Aviv gestern Abend, zahlreiche Fans warten auf Netta Barzilai

Kommentare:

  1. @Großbritannien
    Das ist doch ein Scherz?! Hahahaha ich brech ab, wenn ich so nen Scheiß lese!!! xD Das heißt, dass die Mazedonier aktuell (trotz ständigem Semi-Aus) glücklicher sind als die Slowaken? Und die Weißrussen, die meist die komplette Sowjet-Union im Finale sehen, außer sich selber, auch? Interessant...
    Gilt diese Statistik nur gegenüber den ESC-Fans oder erreicht es auch unbewusst die Menschen, die den ESC gar nicht kennen? :P

    @Island
    Bitte bestätigt eure Teilnahme doch gleich, sonst werden eure Einwohner über den Sommer depressiv :D

    @Deutschland
    Die Hochzeit bleibt im kleinen Rahmen und vorerst nur standesamtlich. Die große Hochzeit folgt erst nächstes Jahr, wenn sich der Rummel um ihn etwas gelegt hat und seine Frau das Kind schon hat.

    AntwortenLöschen
  2. Die Isländer sind schon depressiv,sie starteten eine Petition gegen die Teilnahme 2019,falls Israel den Contest ausrichtet.

    AntwortenLöschen