Dienstag, 15. Mai 2018

Spanien: Operación Triunfo beginnt Ende Mai


Spanien - Zwar liegt aus Madrid keine Teilnahmebestätigung für den Eurovision Song Contest 2019 vor, vielfach wird allerdings darüber spekuliert, dass der nächste Vertreter Spaniens beim Song Contest erneut durch die Castingshow Operación Triunfo ermittelt wird, wie dies heuer bei Alfred & Amaia schon der Fall war. Die Castingshow feierte in diesem Jahr ihr Comeback im spanischen Fernsehen.

Schon am 30. Mai beginnen in Barcelona die offenen Castings und ziehen sich landesweit bis Mitte Juli. Das spanische Fernsehen TVE veranstaltet Auditions in San Sebastian, Alicante, Sevilla, Malága, Vigo, Valencia sowie auf Mallorca und Teneriffa. Das genaue Regelwerk der Operación Triunfo wird morgen von TVE veröffentlicht. Ob die Operación Triunfo allerdings auch wieder als Auswahlmechanismus dienen wird, bleibt zunächst abzuwarten. 

Die Bestätigung des spanischen Fernsehens für die Eurovision 2019 dürfte nur eine Formsache sein, die zu späterem Zeitpunkt erfolgen wird. Bislang wurden vier Interpreten durch die Show für die Eurovision ermittelt, zwischen 2002 und 2004 wurden Teilnehmer zur Eurovision geschickt. In diesem Jahr holte man das Format aus der Versenkung. Alfred & Amaia belegten mit "Tu canción" in Lissabon den 23. Platz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen