Montag, 28. Mai 2018

Israel: Kritik an Äußerungen vom "Toy"-Komponisten



Israel - "Er ist in die Falle des Erfolgs getappt.", wird Shimrit Or, Texterin von "Hallelujah" zitiert. Sie nimmt Bezug auf die jüngsten Äußerungen von Doron Medalie, dem Komponisten von "Toy", der erklärte, dass er der wahre Sieger des Eurovision Song Contests sei und Netta Barzilai mehr oder weniger nur als Mittel zum Zweck diente, wobei er auch zugab, dass sie ihren Teil zum Sieg beigetragen hat.

Er betonte darüber hinaus gegenüber der Website mako.co.il wenig bescheiden, dass er die Eurovision verstanden habe. "In den letzten Jahren habe ich die größten Hits des Landes geschrieben. Ich rate diesen verbitterten Leuten, dass sie aufhören, ihre Songs zu schreiben und versuchen, etwas Besseres zu leisten als meine fantastische Arbeit.", wird Medalie zitiert.

Doron Medalie, der auch schon 2015 und 2016 als Komponist von "Golden boy" und "Made of stars" tätig war, erhielt nach diesen Äußerungen Kritik von einigen seiner Kollegen. So schlug Kobi Oshrat, Komponist von "Hallelujah" in die gleiche Kerbe: "Netta ist eine einzigartige Künstlerin und ein außergewöhnliches Talent. Was Medalie gesagt hat, entspricht nicht der Wahrheit. Ohne Netta hätte er nicht gewonnen."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen