Samstag, 5. Mai 2018

Tag 7: Theater trifft Beat, Moldawiens zweite Probe



Moldawien - Es bleibt eine astreine Unterhaltungsshow aus Moldawien. Das quirlige Varieté aus Transnistrien unter der Leitung von Phillip Kirkorow begeistert auch im zweiten Anlauf die Journalisten in Lissabon. Die DoReDos versprühen in ihrer hoch komplexen Showleistung Witz und Esprit ohne dabei billig zu wirken, was das Lied hingegen spielend schafft. Gesanglich können die drei zwar nicht mit anderen Interpreten mithalten, was man auch heute wieder zu hören bekam, die Show macht das aber alles wieder wet. Ein kleines bisschen muss noch an der Synchronität gefeilt werden, dann ist es finalreif.

Die Showelemente einer Dreiecksbeziehung zwischen einer Frau und zwei Männern ist ein gekonnt umgesetztes Verwirrspiel, das den unterhaltsamsten Beitrag des zweiten Semifinals bietet und natürlich ins Finale kommen muss. Kirkorow weiß einfach, womit man Europa locken kann und Moldawien war dafür die richtige Spielwiese. Einen Platz ganz vorne im Tableu halte ich zwar für ausgeschlossen und die Leistung des SunStroke Projects wird unerreicht bleiben, dafür dürfen wir uns aber auf eine wirklich tolle Einlage aus Moldawien freuen. Gefällt auch beim zweiten Mal.

Die Thematik um das Verwirrspiel einer verzwickten Dreierbeziehung wurde auch bei der moldawischen Pressekonferenz aufgearbeitet. "Es ist eine Geschichte über die Privatsphäre von Menschen und was bei denen hinter verschlossenen Türen vor sich geht. Wir erzählen unsere Geschichte bei der wir uns auch darüber lustig machen, was dabei sehr wichtig ist.", erklärten die DoReDos. Präsent zwischen DoReDos und ihren Doubles ragte Russlands Musikmogul Phillip Kirkorow über der vollbesetzten Bühne heraus, der sagte er selbst würde als Interpret für die Eurovision nicht mehr zur Verfügung stehen. Das koste ihn zu viele Nerven, weshalb er das nun jüngeren Menschen überlasse. 

Mehr Show als Gesang, sowas gehört aber auch zum Eurovision Song Contest
Die DoReDos und ihre Doubles versprühen Spaß und Kurzweil im Semifinale

2. Probe: DoReDos - My lucky day

1 Kommentar:

  1. Da passt alles, auch wenn Elemente wie Song und Gesang echt nicht hervorstechen. Zusammen mit der Performance macht das richtig Spaß und muss einfach ins Finale.

    AntwortenLöschen