Sonntag, 5. Januar 2020

News-Splitter (789)



Norwegen - Morgen werden die Kandidaten des norwegischen Melodi Grand Prix vorgestellt. Schon heute sickerte jedoch die Nachricht durch, dass das obligatorische SMS-Voting zugunsten eines Online-Votings eingestellt wird. Erstmals in der Geschichte des norwegischen Vorentscheids können die Zuschauer somit per Klick ihre Stimme abgeben, Stig Karlsen erklärte, dass man insbesondere in den Vorrunden eine schnellere Stimmabgabe und Auszählung erwirken könne, als durch eine SMS-Auswahl. Die erste Vorrunde findet am 11. Januar in der H3 Arena in Fornebu, einem Vorort von Oslo statt, pro Vorrunde qualifiziert sich ein Teilnehmer für das Finale.

Israel - "Hakochav haba" kommt mehr und mehr in die Gänge. Nach diversen Auditions wurden 20 Kandidaten ermittelt, die sich nun in K.o.-Duellen gegenüberstehen. In der ersten dieser Shows haben sich vier Kandidaten für die nächste Runde qualifizieren können. Aus vier Duellen gingen fünf Teilnehmer erfolgreich hervor, was daran lag, dass Nicki Goldstein von den Moderatoren der Show als "save" eingestuft wurde und somit eine Wildcard für die nächste Runde erhielt.

Die Ergebnisse der ersten Duelle von "Hakochav haba":
01. - 88% Eden Alene vs. 70% HaTavlinim
02. - 88% Or Amrami-Brockman vs. 50% Or Edi
03. - 92% Gaya Shaki vs. 70% Nathan Ktorza
04. - 90% Ella-Lee Lahav vs. 73% Nicki Goldstein*

Niederlande - Häppchenweise füttert uns das niederländische Fernsehen mit Informationen für den bevorstehenden Act zum Eurovision Song Contest an. In seiner Radioshow auf NPO Radio 2 erklärte Moderator Timur Perlin, dass der Interpret für Rotterdam bereits gefunden sei und der Vorname des Kandidaten mit J beginnt. Seither sprießen die Gerüchte in der Eurovisionswelt wie Unkraut hervor. Als heißeste Favoritin wurde die 23jährige Judy Blank aus Utrecht, die durch die Show "De beste singer-songwriter van Nederland" bekannt wurde. Sie erklärte aber bereits: "Ja, ich würde es toll finden, wenn sie mich ausgewählt hätten, aber ich wurde nicht angerufen."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen