Montag, 20. Januar 2020

Dänemark: Semifinalisten des Melodi Grand Prix bekannt


Dänemark - Das dänische Vorentscheidungskonzept sieht in diesem Jahr die Ausrichtung von Radiovorrunden vor. Ähnlich wie beim norwegischen Melodi Grand Prix wird hier mit Vorrunden gearbeitet, die auf einem geographischen Konzept basieren. So sind die neun Bewerber in drei Vorrunden mit den Schwerpunkten Süddänemark, Ostdänemark und Norddänemark eingeteilt. Pro Vorrunde qualifiziert sich ein Kandidat durch die Zuhörer für das TV-Finale.

Die Teilnehmer der regionalen Vorrunden:
Süddänemark:
- Jamie Talbot - Bye bye heaven
- Kenny Duerlund - Forget it all
- Nick Jones - 2am

Ostdänemark:
- SamSara - For you
- Søren Okholm - Impossible dreamers
- Ben & Tan - Yes

Norddänemark:
- Emil - Ville ønske jeg havde kendt dig
- Sander Sanchez - Screens
- Mielou - We could be so beautiful

Zwei weitere Beiträge qualifizieren sich durch eine interne Jury für das Finale des Melodi Grand Prix. Alle Beiträge können hier angehört werden. Die Vorrundenteilnehmer treffen im Finale am 7. März in Kopenhagen auf fünf bereits vorab qualifizierte Interpreten. Anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Dansk Melodi Grand Prix hat sich der Sender DR einige Überraschungen einfallen lassen, u.a. wird ein Orchester an der Seite der Interpreten für die musikalische Untermalung sorgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen