Sonntag, 12. Januar 2020

Norwegen: Raylee qualifiziert sich für Finale



Norwegen - Es gibt noch Ergebnisse des Samstags nachzutragen. In Norwegen fand die erste von fünf Vorrunden statt, bei denen sich vier Kandidaten aus Südnorwegen in der H3 Arena in Fornebu für das Finale des Melodi Grand Prix empfohlen haben. Wie von einigen Foren bereits im Vorwege orakelt, hat sich die Sängerin Raylee mit ihrem Song "Wild" durchsetzen können. Dabei standen sich die Komponisten Anderz Wrethov und Laurell Barker selbst im Weg.

Das Ergebnis der ersten Vorrunde in Norwegen:
01. - Raylee - Wild
02. - Lisa Børud - Talking about us
In der ersten Runde ausgeschieden:
- Geirmund - Come alive
- Kim Rysstad - Rainbow

Die Komponisten stellten beide Titel die sich für das "Goldfinale" qualifiziert hatten. Raylee darf nun im Finale des Melodi Grand Prix am 15. Februar in Trondheim antreten. Am Samstag, den 18. Februar geht es zunächst in der zweiten Vorrunde aus dem Østlandet, also Ostnorwegen. Darunter fallen u.a. Städte wie Fredrikstad, Lillehammer, Tønsberg aber auch die norwegische Hauptstadt Oslo. Die Kandidaten hierfür werden Anfang der Woche vorgestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten