Freitag, 12. April 2019

Road to Tel Aviv (20/41): Tschechien


Tschechien - Czech Republic - République tchèque - Česká republika

Faktencheck zur Lage der Nation:
Hauptstadt: Prag (Luftlinie nach Tel Aviv: 2.610km)
Einwohner: 10,6 Mio.
Fläche: 78.866km²
Sprachen: Tschechisch

Trivia To Go: Laut Statistik ist Tschechien mit 144l Bier pro Kopf die führende Nation beim Konsum von Hopfen- und Malzgetränken. In die Statistik fließen aber auch rund 7,3 Millionen ausländische Touristen ein. Zieht man diese Menge ab, bleiben noch 124l pro Tschechen übrig, was immer noch 18l mehr Bier entspricht, als der Deutsche im Schnitt pro Jahr trinkt.

Aus 64 Jahren Eurovision Song Contest:
Debüt: 2007 mit Kabát
Teilnahmen insgesamt: 7
Im Ewigen Medaillenspiegel: Platz 43 (000)
Im letzten Jahr: 6. Platz mit Mikolas Josef
Qualifikationen im Semifinale: 2 von 7
Größer Punktelieferant:  Kroatien (57)
Zuständiger Rundfunk: ČT

Die letzten drei Jahre: Seit der Rückkehr zum Eurovision Song Contest hat sich Tschechien wirklich sehr bemüht, ordentliche Beiträge an den Start zu bringen. Während es Marta Jandová & Václav Noid Bárta wider Erwarten nicht ins Finale geschafft haben, erledigte dies Gabriela Gunčíková 2016 als erste Interpretin ihres Landes. Die 41 gesammelten Punkte verdankte sie allerdings allein den Juroren. Im Jahr darauf flog Martina Bárta als 13. mit ihrem "My turn" im Semifinale raus. Das bisher beste Ergebnis unter vollem Körpereinsatz, der ihn sogar ins Krankenhaus brachte, holte Mikolas Josef. "Lie to me" räumte ab, 281 Punkte bedeuteten den sechsten Platz. Er war im Gespräch Tschechien bereits 2017 mit "My turn" zu vertreten, was er dankend ablehnte.

Was uns in Tel Aviv erwartet:
Interpret: Lake Malawi
Titel: Friend of a friend
Gesungen auf: Englisch
Text & Musik: Jan Steinsdoerfer, Maciej Mikolaj Trybulec, Albert Černý
Teilnahme im…: 1. Semifinale am 14. Mai

Über den Künstler: Die Band besteht aus Sänger Albert Černý, Bassist und Keyboarder Jeroným Šubrt und Schlagzeuger Antonín Hrabal. Gegründet wurde sie im Jahr 2013 in Třinec im östlichsten Winkel Tschechiens von Leadsänger Albert, 2014 veröffentlichte die Gruppe den Titel "Forever June" und tourte auf Musikfestivals und trat als Vorband, u.a. für Mika und Thirty Seconds To Mars auf. 2016 verließ der Schlagzeuger Pavel Palát die Band und wurde durch Antonín Hrabal ersetzt. 2017 erschien das Debütalbum "Surrounded by light", im gleichen Jahr verließ Gitarrist Patrick Karpentski die Gruppe. Beim Vorentscheid "Eurovision Song CZ" konnten sie sich mit Hilfe der, von Eurovisionsteilnehmern besetzten, Jury für Tel Aviv qualifizieren, die Zuschauer vergaben ihre Höchstwertung allerdings an "Space Sushi" von Jakub Ondra und nur zehn Punkte an Lake Malawi.

Eurofire’s Kommentar:
Bewertung: 4 von 10

Anfangs war fand ich das Lied wirklich sehr ordentlich, doch die Euphorie flachte recht schnell ab und inzwischen muss ich aufpassen, "Friend of a friend" nicht überzudosieren. Der Titel erreicht schnell ein gewisses Nervpotential und klingt an einigen Stellen nicht wirklich zu Ende komponiert. Nach dem super Erfolg von Mikolas Josef in Lissabon dürfte Tschechien wieder auf den Boden der Tatsachen zurückprallen. Ich gehe sehr stark davon aus, dass Lake Malawi in Tel Aviv nur einmal singen werden. Warum die Band übrigens so heißt, habe ich bisher noch nicht herausgefunden, dies wird aber mit Sicherheit spätestens bei den Pressekonferenzen in Israel ausführlich erläutert.

Georgi’s Kommentar:
Schwiegermutti Geeo's Experten Bewertung: 5 von 10

Oooooooooooooooooooohhhhhhhhhhhhhh! Wohnt in des Frontsängers Kopf ganz tief im Meer? SPONGEBOB SCHWAMMKOPF! Das war ein Witz über die Kopfform des Frontsängers. Er sieht aus wie eine Ananas :) ANYWAY! Die Tschechische Republik liefert dieses Jahr eine ganz seichte Pop-Nummer. Das Gute und Wichtigste ist, dass sie ankommt und das ist auch gut so.

Video:

Kommentare:

  1. Ein Lied mit hohem Nervfaktor. Ich versuche es zu mögen - aber dieses "friend of a friend of a friend of a friend" geht einem schnell auf den Geist... Damit werden Lake Malawi wohl nicht an den Mikolas-Erfolg anknüpfen.

    Mein bisheriges Road to Tel Aviv Ranking:

    1. Italien
    2. Nordmazedonien
    3. Spanien
    4. Niederlande
    5. Aserbaidschan
    6. Dänemark
    7. Armenien
    8. Finnland
    9. UK
    10. Kroatien
    11. Griechenland
    12. Tschechien
    13. Russland
    14. Lettland
    15. Albanien
    16. Australien
    17. Österreich
    18. Rumänien
    19. Island
    20. Portugal

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ja, dass der Sänger von Lake Malawi ziemlich gut zu Leonora aus Dänemark passen würde. Beide haben einen creepy Blick drauf und man kommt von deren Augen irgendwie nicht weg.

    Aber nun zum Song: Der Songtitel lässt ahnen, dass das Lied nervig wird. Und ich finde es auf eine Art nervig, aber mir gefällt es ganz gut. Und auch seine Livestimme finde ich sehr gut, was meine größte Befürchtung war, denn im Video ist es ziemlich auf Autotune.
    Naja so ein Song hätte ich aus Tschechien nicht erwartet, aber ich hatte auch "Lie to me" letztes Jahr nicht erwartet. Ich denke, die kommen ins Finale, dort werden sie aber eher im Mittelfeld landen.

    Bei mir landet Tschechien auf Platz 19.

    1.Niederlande
    4.Island
    5.Italien
    7.Dänemark
    8.Portugal
    10.Finnland
    12.Albanien
    14.United Kingdom
    18.Spanien
    19.Tschechien
    20.Aserbaidschan
    22.Griechenland
    24.Lettland
    29.Mazedonien
    30.Armenien
    31.Russland
    32.Australien
    33.Österreich
    36.Rumänien
    40.Kroatien

    AntwortenLöschen