Montag, 29. April 2019

Road to Tel Aviv (37/41): San Marino


San Marino - San Marino - Saint-Marin - San Marino

Faktencheck zur Lage der Nation:
Hauptstadt: San Marino (Luftlinie nach Tel Aviv: 2.348km)
Einwohner: 32.800
Fläche: 61km²
Sprachen: Italienisch

Trivia To Go: Da es bereits den Grand Prix von Monza gibt, trägt der Formel Eins-Grand Prix von Imola in der Emilia-Romagna seit der Erstaustragung im Jahr 1981 den Namen "Großer Preis von San Marino", obwohl der Zwergstaat rund 75km Luftlinie entfernt liegt. Seit 2007 findet auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari kein Formel Eins-Rundkurs mehr statt.

Aus 64 Jahren Eurovision Song Contest:
Debüt: 2008 mit Miodio
Teilnahmen insgesamt: 9
Im Ewigen Medaillenspiegel: Platz 51 (000)
Im letzten Jahr: 17. Platz im Semifinale mit Jessika Muscat feat. Jenifer Brening
Qualifikationen im Semifinale: 1 von 9
Größer Punktelieferant:  Malta (38)
Zuständiger Rundfunk: SMRTV

Die letzten drei Jahre: Die dreijährige Rückblende beginnt 2016, als unser aller Liebling Serhat zum ersten Mal für San Marino auf die große Song Contest-Bühne von Stockholm stieg. Sein "I didn't know" schnitt erstaunlicherweise gut ab, Platz 12 im Halbfinale noch vor Nationen wie Island, Finnland oder Griechenland. Im Jahr darauf flog San Marino abermals im Halbfinale raus, Dauerkandidatin Valentina Monetta holte sich Verstärkung von Jimmie Wilson und schied mit Ralph Siegels bisher letzter Song Contest-Komposition "Spirit of the night" als Letztes aus. Der einzige Punkt des Abends kam hierbei übrigens aus Deutschland. Letztes Jahr konnten Jessika Muscat und Jenifer Brening immerhin Georgien hinter sich lassen, "Who we are" beendete den Abend als 17. 

Was uns in Tel Aviv erwartet:
Interpret: Serhat
Titel: Say na na na
Gesungen auf: Englisch*
Text & Musik: Serhat, Mary Susan Applegate
Teilnahme im…: 1. Semifinale am 14. Mai
*sowie drei Worte auf Türkisch

Über den Künstler: Ahmet Serhat Hacıpaşalıoğlu wurde am 24. Oktober 1964 in Istanbul geboren und ist beim diesjährigen Eurovision Song Contest der dienstälteste Interpret. 1994 begann er zunächst eine Fernsehkarriere bei TRT, wo er "Riziko!", die türkische Fassung von "Jeopardy!" moderierte. 1997 startete er auch musikalisch durch und sang u.a. 2004 den Song "Total disguise" an der Seite von Viktor Lazlo. 2016 startete er mit "I didn't know" schon einmal für San Marino beim Eurovision Song Contest, in Stockholm wurde er aber nur 12. im Halbfinale. Die Discofassung im Duett mit Martha Wash erreichte später die US Dance Club Song Charts. Letztes Jahr sang er seinen Hit "Total disguise" gemeinsam mit Helena Paparizou. In diesem Jahr wurde er erneut von SMRTV für den Eurovision Song Contest nominiert.

Eurofire’s Kommentar:
Bewertung: 7 von 10

Wenn Serhat den gleichen Weg einschlägt wie Valentina Monetta, dann dürfte dies sein bester Beitrag sein, die Qualifikation erfolgt dann aber erst mit der dritten Teilnahme. Ich muss sagen, dass mir diese 70er Jahre-Aufmachung extrem gut gefällt und "Say na na na" eines meiner Guilty Pleasures in diesem Jahr ist. Ja, ich stehe dazu, dass mir dieses Lied wirklich sehr gut gefällt, aber trotzdem fürchte ich, dass sein Bekanntheitsgrad und die Popularität ausschließlich in der Song Contest-Gemeinde liegen und Europa lieber für Beiträge anruft, die eher den Zeitgeist treffen. Trotzdem, einen Platz in meinem Herzen hat Serhat damit sicher. Und wer sich darüber freut, dass Dänemark mal wieder etwas Dänisch einschiebt, der müsste umso begeisterter sein, dass San Marino mit "Bir, iki, üç" drei Worte Türkisch eingebaut hat.

Georgi’s Kommentar:
Schwiegermutti Geeo's Experten Bewertung: 2 von 10

Serhat wieder, huh? Hasst mich nicht (zu spät lol), aber ich habe noch nie einen gruseligeren Menschen als Serhat gesehen. Er und seine Stimme geben mir diese creepy/rapey Vibes, die ich bekomme wenn mein Onkel wieder zu flirty mit mir ist. Borderline-Qualifier glaube ich, weil er in der Fanbase Kultstatus erreicht hat, darf aber gerne im Semi rausfliegen.

Video:

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, dass mir der Beitrag aus San Marino sehr gefällt. Der letzte Beitrag aus San Marino, den ich mochte war 2011 (long time ago).

    Als Serhat nominiert wurde, war ich mir sicher, dass ich meinen letzten Platz gefunden habe, schließlich war schon "I didn't know" grauenvoll. Aber "Say na na na" gefällt mir immer mehr und mehr. Mittlerweile würde ich es auch in die Top 10 platzieren und dafür Belgien oder Finnland rauskicken.

    Ich hoffe sehr, dass SM es ins Finale schafft. Vielleicht hilft dabei die letzte Startnummer :) Bei mir landet San Marino auf Platz 11.

    1.Niederlande
    2.
    3.Malta
    4.Island
    5.Italien
    6.Slowenien
    7.Dänemark
    8.Portugal
    9.Belgien
    10.Finnland
    11.San Marino
    12.Albanien
    13.Estland
    14.United Kingdom
    15.Schweden
    16.Zypern
    17.
    18.Spanien
    19.Tschechien
    20.Aserbaidschan
    21.Frankreich
    22.Griechenland
    23.Norwegen
    24.Lettland
    25.Ungarn
    26.Serbien
    27.Litauen
    28.
    29.Mazedonien
    30.Armenien
    31.Russland
    32.Australien
    33.Österreich
    34.Deutschland
    35.Polen
    36.Rumänien
    37.Moldawien
    38.Georgien
    39.Weißrussland
    40.Kroatien
    41.

    AntwortenLöschen
  2. San Marino hat ja einen besonderen Platz in meinem Herzen und so gefallen wir auch meistens die Songs, selbst wenn sie von dem Siegel waren :D Serhats erster Song fällt da ein wenig aus dem Raster, wobei zuerst die Discoversion und dann noch der Auftritt einiges verbessert haben. Und wenn selbst I didn't know auf Platz 12 im Semi landet dann muss es doch für Say Na na na besser laufen!
    Das ist einfach eine fröhlich, wenn auch ein wenig cringy und cheesy Gute-Laune-Nummer. Musikalisch schließt das an 2016 an, bloß besser :D
    Die Hook ist sehr gut, das einzige was mich stört ist, dass es keine Variation am Text in Strophe 1 und 2 gibt.
    Hätte San Marino verdammt gerne im Finale, die Chancen sind für mich tatsächlich da, aber ich sehe es leider nicht so weit kommen.

    1.Slowenien
    2.Griechenland
    3.Zypern
    4.Nordmazedonien
    5.Dänemark
    6.Armenien
    7.Niederlande
    8.Belgien
    9.Litauen
    10.Ungarn
    11.SAN MARINO
    12.Italien
    13.Australien
    14.Österreich
    15.Norwegen
    16.Tschechien
    17.Russland
    18.Spanien
    19.Finnland
    20.Deutschland
    21.Aserbaidschan
    22.Rumänien
    23.Moldau
    24.Schweden
    25.Großbrittanien
    26.Malta
    27.Serbien
    28.Georgien
    29.Polen
    30.Estland
    31.Frankreich
    32.Albanien
    33.Lettland
    34.Weißrussland
    35.Kroatien
    36.Portugal
    37.Island

    AntwortenLöschen
  3. Das Lied ist garnicht so Schlecht.Aber das er damit ins Finale kommt glaube ich nicht.Zena sehe ich eher im Finale und sie hat die bessere Chancen ins Finale zu kommen.Zena hat vorallem eine bessere stimme und ich find Zena viel besser.Zena und Victor mit ihren Flotten Liedern sehe ich im Finale.

    AntwortenLöschen
  4. Es tut mir Leid, aber ich habe das Lied auf Platz 4. Einfach gute Laune, mit dem Funken einer Chance aufs Finale. Ich kann mir gut vorstellen, dass er es im reinen Televoting auch schafft. Somit ist meine Top Ten nun vollständig. Platz 4 für San Marino.

    01. Niederlande
    02. Slowenien
    03. Albanien
    04. San Marino
    05. Italien
    06. Norwegen
    07. Belgien
    08. Island
    09. Spanien
    10. Litauen
    11. Ungarn
    12.
    13. Aserbaidschan
    14. Finnland
    15. Deutschland
    16. Frankreich
    17. Schweden
    18. Russland
    19. Portugal
    20. Serbien
    21. Vereinigtes Königreich
    22. Moldawien
    23. Nordmazedonien
    24. Rumänien
    25. Tschechien
    26. Weißrussland
    27. Dänemark
    28. Estland
    29. Georgien
    30. Australien
    31. Österreich
    32. Polen
    33. Lettland
    34.
    35.
    36. Armenien
    37. Zypern
    38. Malta
    39. Griechenland
    40. Kroatien
    41.

    AntwortenLöschen
  5. Trash, aber von der guten Sorte... 😁

    Mein bisheriges Road to Tel Aviv Ranking:
    1. Norwegen
    2. Italien
    3. Schweden
    4. Nordmazedonien
    5. Niederlande
    6. Spanien
    7. Estland
    8. Aserbaidschan
    9. Slowenien
    10. Dänemark
    11. Armenien
    12. Finnland
    13. UK
    14. Belgien
    15. Kroatien
    16. Moldawien
    17. Ungarn
    18. Zypern
    19. San Marino
    20. Griechenland
    21. Weißrussland
    22. Tschechien
    23. Malta
    24. Frankreich
    25. Serbien
    26. Russland
    27. Lettland
    28. Albanien
    29. Deutschland
    30. Australien
    31. Österreich
    32. Rumänien
    33. Litauen
    34. Island
    35. Georgien
    36. Portugal
    37. Polen

    AntwortenLöschen