Dienstag, 10. März 2020

Aserbaidschan: Samira Efendi singt "Cleopatra"!



Aserbaidschan - Azerbaijan goes Egypt. Vor wenigen Minuten hat der offizielle Youtube-Kanal der Eurovision den aserbaidschanischen Beitrag für Rotterdam hochgeladen. Und siehe da, die Gerüchteküche aus Baku hat Wort gehalten, Samira Efendi, die nur unter ihrem Nachnamen auftreten wird, wird den Titel "Cleopatra", der starke Orient-Vibes versprüht, in Rotterdam singen. Sehr empfehlenswert ist auch das Video dazu, bei dem Samira in irgendeiner goldbraunen Pampe mitten in der Einöde badet und in Xena-Montur durch die Landschaft watet.

Samirə Əfəndiyeva wurde 1991 in Baku geboren und nahm in ihrer Heimat an verschiedenen Castingshows wie "Yeni Ulduz 09" und "The Voice of Azerbaijan" teil. 2014 bewarb sie sich erstmals beim aserbaidschanischen Fernsehen für die Eurovision in Kopenhagen, beim Vorentscheid "Böyük Səhnə" hatte sie allerdings noch das Nachsehen. 2017 ging sie beim Silk Way Star in Almaty an den Start, zudem vertrat sie Aserbaidschan im letzten Jahr bei "Voice of Nur-Sultan". Für Rotterdam wurde sie intern vom Sender ictimaiTV ausgewählt. Warum "Cleopatra" zeitweise aber auch in San Marino herumgeisterte gilt es noch zu klären.

Efendi - Cleopatra

Kommentare:

  1. puh finde den song leider ein bisschen zu billig und trashy (sogar für meinen geschmack)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch zu gehypt, es geht einem nach der Zeit auf den Nerv...

      Löschen
  2. Den song muss man öfter hören denke ich. Ausserdem nervt der beginn des Refrains etwas...

    AntwortenLöschen