Montag, 9. September 2019

Beyond Eurovision (38): Chile



Chile - Durch seine Lage im Westen der Anden bedingt, zieht sich das chilenische Kernland auf einer Strecke von mehr als 4.200km von der peruanischen Grenze im Norden bis nach Kap Hoorn im Süden über den südamerikanischen Kontinent, von Westen nach Osten beträgt die Ausdehnung im Schnitt rund 200km. Der Name des Landes leitet sich vermutlich aus der Sprache der Aymara ab und bedeutet "Land, wo die Welt zu Ende ist", was ein Blick auf die Weltkarte unterstreicht. 

 Schnelle Fakten
Hauptstadt
Santiago de Chile
Sprachen
Spanisch
Fläche
756.102km²
Währung
Chilenischer Peso ($)
Einwohner
17,6 Mio.
Internet-TLD
.cl
Zeitzone
UTC-4
UTC-6 (Osterinsel)
Wiki-Info

Aufgrund der riesigen Ausdehnung durchquert ein Chile-Tourist die unterschiedlichsten Klima- und Vegetationszonen, von extremer Trockenheit in der Atacamawüste im Norden des Landes über fruchtbare Ebenen die sich für den Weinbau anbieten bis hin zu Gletscherlandschaften im Süden Patagoniens und auf Feuerland. Am bekanntesten dürfte hier der Nationalpark Torres del Paine sein. Lange Zeit wurde Chile durch das Militär regiert, die Ära Pinochet dauerte von 1973 bis 1989. Wie auch in anderen lateinamerikanischen Ländern setzte sich mit der "Nueva canción Chilena" eine musikalische Protestbewegung durch.


Mittlerweile haben sich neben traditionellem Folk, der regional unterschiedlich ausfällt, bis zur modernen Popmusik alle möglichen Stile durchgesetzt. Zu den bekanntesten Gesichtern der neuzeitlichen Musik Chiles zählen u.a. Francisca Valenzuela, Ximena Abarca und Javiera Mena. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist zudem das internationale Musikfestival von Viña del Mar, an dem in der Vergangenheit auch schon zahlreiche Song Contest-Teilnehmer wie Gisela, Paolo Meneguzzi oder Hera Björk teilnahmen und gewonnen haben. Es findet alljährlich Ende Februar statt und dauert sechs Tage.

Für unsere Weltreise habe ich mir die heute 28jährige Denise Rosenthal ausgesucht, die auch unter ihrem Bühnennamen D-Niss bekannt ist und seit 2007 musikalisch aktiv ist. Sie wurde in Santiago geboren und trat erstmals 2006 als Darstellerin in der chilenischen Musicalserie "Amango" auf Canal 13 in Erscheinung. Später wirkte sie noch in weiteren Telenovelas mit, ihre Debütsingle "No quiero escuchar tu voz" war gleichzeitig auch der Werbesong für ihre Serie "El Blog de la Feña" und erreichte auf Anhieb die #8 der chilenischen Charts. Seither sind zwei Alben mit den Titeln "Fiesta" und "Cambio de piel" erschienen. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist ihre Single "Si tú me quieres".

Denise Rosenthal - No quiero escuchar tu voz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen