Freitag, 6. September 2019

Kroatien: HRT bestätigt Teilnahme in Rotterdam


Kroatien - Zunächst hieß es, über die Teilnahme am Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam wird erst im Oktober entschieden. Gemeint ist damit aber scheinbar die endgültige Bestätigung, denn wie ESCtoday.com nun durch den kroatischen Sender HRT mitgeteilt bekommen hat, steht das Land bereits auf der provisorischen und unverbindlichen Liste für das kommende Jahr. 

Einzelheiten sind aus Zagreb bisher nicht bekannt geworden, daher ist noch unklar, ob Kroatien im nächsten Jahr seinen Vorentscheid Dora reaktivieren wird oder einen anderen Weg einschlagen wird. Der Vorentscheid feierte erst in diesem Jahr sein Comeback in Opatija. Als Sieger ging Roko Blažević mit seinem Titel "The dream" hervor. Der Traum von der Finalteilnahme erfüllte sich für Kroatien allerdings nicht, Roko schied als 14. im Halbfinale von Tel Aviv aus.

Kroatien ist seit 1993 als eigenständige Nation Teil des Eurovision Song Contests und war bis in die 2000er hinein, die erfolgreichste Nation des ehemaligen Jugoslawiens im Wettbewerb. Alle Top Ten-Platzierungen des Landes kassierten die Interpreten bis zum Jahr 2001. Danach folgte nach und nach der Niedergang der Ergebnisse, bis man 2007 erstmals im Halbfinale ausschied, 2014 und 2015 aufgrund einer Neustrukturierung aussetzte und mit Nina Kraljić und Jacques Houdek den 23. und 13. Platz einfuhr. In den letzten beiden Jahren war Kroatien wieder nicht im Finale vertreten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen