Freitag, 6. September 2019

Beyond Eurovision (34): Amerikanisch-Samoa



Amerikanisch-Samoa - Östlich des unabhängigen Inselstaates Samoa erstreckt sich ein Außengebiet der Vereinigten Staaten, das den paradiesisch klingenden Namen Sāmoa Amelika bzw. Amerikanisch-Samoa trägt. Es umfasst die Insel Tutuila, auf der sich auch der Verwaltungssitz Pago Pago befindet sowie kleinere Inseln und zwei Atolle. Zwischen Pago Pago und Apia, der Hauptstadt von Westsamoa liegen auf der Karte zwar nur ein paar Kilometer, in der Realität aber ein ganzer Tag, am 31. Dezember 2011 wechselte man auf die andere Seite der Datumsgrenze.

Schnelle Fakten
Hauptstadt
Pago Pago
Sprachen
Samoanisch, Englisch
Fläche
199km²
Währung
US-Dollar ($)
Einwohner
55.640
Internet-TLD
.as
Zeitzone
UTC-11
Wiki-Info

Fast 90% der Einwohner von Amerikanisch-Samoa sind polynesischen Ursprungs und durch den Status des Außengebietes nicht automatisch Staatsbürger der Vereinigten Staaten, wenngleich diese die politische Gewalt über den Archipel ausüben. Somit haben sie nur eine begrenzte Einreiseberechtigung in die USA und können auch nicht an den Präsidentschaftswahlen teilnehmen. Wie man gleich unten im Video sieht, sie die Bewohner weltweit die Region mit dem höchsten Anteil Übergewichtiger gemessen an der Einwohnerzahl.

1929 wurden Tutuila und die östlich davon liegenden Inseln ein von den USA abhängiges Gebiet, im Zweiten Weltkrieg wurden sie ein wichtiger Operationsplatz für die US-Streitkräfte im Pazifik. Ansonsten spielen die Inseln heute keine sonderlich große Rolle, hin und wieder tauchen sie bei sportlichen Ereignissen auf, dürfen eine eigene Mannschaft zu den Olympischen Spielen schicken und rangieren in der FIFA-Weltrangliste auf den hintersten Plätzen. Derzeit ist man zwischen Brunei und Dschibuti auf der #194 von 211 Mitgliedern gelistet.

Zum bevorstehenden Wochenende, das hier in Hamburg wohl etwas kühler ausfallen wird, präsentieren wir ein paar warme Klänge aus dem Südpazifik. Auch die böse wirkenden Jungs können wunderbare, rhythmische Musik produzieren, wie der unten aufgeführte Big Joe, der mit seinen Bros über die Insel Tutuila, die Hauptinsel des Archipels von Amerikanisch-Samoa, fährt. Nach der Christianisierung Samoas wirkte vor allem westliche Musik auf die Kultur der Region, heute vermischen sich pazifische Klänge mit der aktuellen Popmusik Nordamerikas.

Big Joe feat. Bigg C, Big Uce & Big June - 3 Corner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen