Mittwoch, 17. März 2010

Ukraine: Update aus Kiew


Ukraine - Auf einer Pressekonferenz in der ukrainischen Hauptstadt Kiew stellte man Yegor Benkendorf als neuen Präsidenten des staatlichen Fernsehens NTU vor. Bei der Konferenz wurden auch entscheidende Fragen zu den Gerüchten und Spekulationen zur neuen geplanten Auswahl für den Eurovision Song Contest geklärt.

NTU wird, wie angekündigt, in den kommenden Tagen einen neuen Vorentscheid für den 55. Eurovision Song Contest in Oslo abhalten. Jeder der möchte, kann morgen im Laufe des Tages seinen Beitrag bei NTU einreichen. Die Einsendungen werden anschließend in Bezug auf die EBU-Regeln überprüft. Bereits am Freitag und Samstag kann per SMS über die Beiträge abgestimmt werden, die als Videoclips im ukrainischen Fernsehen laufen werden. Der Vorentscheid selbst findet am Samstagabend um 20 Uhr (Ortszeit) statt. Die Entscheidung über den Kandidaten treffen ausschließlich die Zuschauer.

Vasyl Lazarovich, unter der Führung des abgesetzten und mit ihm befreundeten NTU-Präsidenten, intern nominierter Kandidat, kündigte überraschenderweise an, nun doch an dieser Auswahl teilzunehmen und keinen Protest vor Gericht oder bei der EBU einzulegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen