Sonntag, 7. März 2010

Filipa Azevedo gewinnt Festival da Canção 2010!


Portugal - Ich bin dafür, dass die portugiesische Regierung einen Gesetzesentwurf zur Änderung der Verwaltungsgliederung des Landes entwickelt. Zwanzig Wertungen aus sämtlichen Provinzen ziehen das Festival da Canção einfach unnötig in die Länge.

Die Entscheidung fiel um 01:25 Uhr, als Filipa Azevedo im Televoting sieben Punkte erhielt und damit uneinholbar vorne lag. Da halfen auch die 12 Punkte für Catarina Pereira nichts. In der Halle wurde die Entscheidung mit lauten Buhrufen quittiert.

Das Endergebnis (Gesamt - Jury - Televoting): 
01. - 019 (12+07) - Filipa Azevedo - Há dias assim 
02. - 018 (06+12) - Catarina Pereira - Canta por mim 
03. - 014 (08+06) - Vanessa - Alvorada 
04. - 013 (05+08) - Banda Trocopasso - O mundo de pernas para o ar 
05. - 012 (02+10) - Ricardo Martins - Caminheiro de mim 
06. - 012 (05+07) - Nuno Pinto - Fogo lento 
07. - 012 (10+02) - The Agency - É assim que as coisas são 
08. - 007 (03+04) - Seis Po' Meia Dúzia - Pássaro saudade 
09. - 007 (04+03) - Gonçalo Tavares - Rios 
10. - 001 (00+01) - Rui Nova - Uma canção à Cid 
11. - 001 (01+00) - Jorge Guerreiro - Ai Lisboa 
12. - 000 (00+00) - Filipa Galvão Telles - O amor não sabe

Portugal wird damit durch ein fürchterlich dröges Lied vertreten, das meines Erachtens nicht den Hauch einer Chance hat, es sei den die Juroren beim Song Contest arbeiten mit der gleichen perversen Genauigkeit wie die RTP-Juroren, den Publikumsliebling zu verhindern. Muito obrigado, Portugal... boa noite...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen