Samstag, 27. März 2010

Eurovision 2010: Ian Wright moderiert Countdownshows


Europa - Die EBU produziert auch in diesem Jahr wieder eine dreiteilige "Countdown"-Show zum Eurovision Song Contest. In jeweils 30 Minuten sollen in der Show die Beiträge der 39 teilnehmenden Nationen, 

Hintergrundinformationen sowie die gastgebende Stadt Oslo und Norwegen vorgestellt werden. Das norwegische Fernsehen NRK gab nun bekannt, dass der bekannte britische Moderator und "Globe TrekkerIan Wright die Serie moderieren soll.

Im deutschen Fernsehen wird diese Show aller Voraussicht nach wieder einmal nicht zu sehen sein, dafür haben interessierte Internetuser allerdings wie in den vergangenen Jahren auch, die Gelegenheit den Countdown und die Vorbereitungen auf die Eurovisionswoche in Oslo auf dem Youtube-Channel der Europäischen Rundfunkunion zu verfolgen.

Wie Wright selbst sagt, geht es in der dreiteiligen Serie darum, den Leuten zu vermitteln, wo Norwegen liegt und wie es dort so ist. Neben dem Besuch bei einer norwegischen Familie und einem historischen Rückblick auf die Geschichte des Landes, wird Wright Reisetipps geben und natürlich die 39 Beiträge in aller Kürze vorstellen.

Ian Wright moderierte für Channel 4 bereits 50 Ausgaben der Show "Globe Trekker" und besuchte dabei über 40 Länder. Die ARD bzw. Dritte Programme haben die bisher produzierten Serien aus Belgrad und Moskau nicht ausgestrahlt. Jedem EBU-Mitgliedsender steht es frei, die Countdown-Shows zu übertragen oder nicht.

Eurovision Countdown 2009 mit Yana Churikova & Jovan Radomir (1/3)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen