Sonntag, 21. März 2010

Ukraine: Unvorbereitet nach Oslo


Ukraine - Der gestern gewählte Beitrag für den Eurovision Song Contest, "To be free" der Sängerin Alyosha wurde nun auch offiziell disqualifiziert. Der Grund hierfür ist zum einen die Veröffentlichung im Jahr 2008. Zum anderen gibt es wohl auch schon Plagiatsvorwürfe.

Der neue Präsident des ukrainischen Fernsehens NTU, Yegor Benkendorf sagte, dass Alyosha nun neues Material für den Eurovision Song Contest vorlegen müsste. Derzeit ist noch unklar womit die ukrainische Delegation zum EBU-Treffen nach Oslo aufgebrochen ist, welches morgen und übermorgen in der norwegischen Hauptstadt stattfindet. Wahrscheinlich ist die Delegation die einzige ohne Beitrag im Gepäck.

Offiziell endet die Deadline zum Einreichen aller Beiträge für den 55. Eurovision Song Contest in wenigen Stunden. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen scheint es jedoch wahrscheinlich, dass die Europäische Rundfunkunion dem ukrainischen Fernsehen eine weitere Gnadenfrist gewährt, wie sie es 2006 bereits mit Frankreich gemacht hat.Damals nominierte das französische Fernsehen France 3 den Beitrag "Il était temps" nach, nachdem man den eigentlichen Song "Nous, c'est vous" für nicht anspruchsvoll genug hielt.

Nähere Einzelheiten zum ukrainischen Beitrag sollen morgen von Seiten des Senders NTU folgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen