Sonntag, 14. März 2010

Unser Star für Oslo: Quarktörtchen statt Rosinenbrötchen


Deutschland - Lena Meyer-Landrut ist noch keine 48 Stunden unser Star für Oslo und schon ist sie in aller Munde, führt die Rankings der Musikportale an und wird am Dienstag sogar vom Oberbürgermeister ihrer Heimatstadt Hannover erwartet. Das Musikvideo zum Song Contest-Beitrag "Satellite" wurde in einer nächtlichen Aktion noch abgedreht und online sind allerhand Interviews zu finden.

Auf Bild.de ist mittlerweile sogar schon die Meinung von DSDS-Juror Volker Neumüller nachzulesen, der darüber urteilt, wie Lenas Chancen bei der RTL-Castingshow wären: "Sie ist nicht in der Lage, Kompositionen nachzusingen. Bei DSDS geht es darum, das Talent zu überprüfen. Und das erkennt man durch das Nachsingen bekannter Songs." Seinen anschließenden Kommentar über das antideutsche Wahlverhalten unserer Nachbarländer zitiere ich nicht, das Niveau soll ja über Raumtemperatur bleiben.

Auf die Frage von Welt Online, weshalb Raab und nicht Bohlen, antwortete Lena: "Warum lieber Quark-Törtchen als Rosinen-Brötchen? Weil mir die Quarktörtchen einfach besser schmecken!" Weiter sagte sie über ihren Mentor: "Wenn er sich weiter so um mich kümmert wie bisher, kann ich nur sagen "Jucheh". Stefan stand während der ganzen Zeit allen Kandidaten immer mit Rat und Tat zur Seite, hat uns Tipps gegeben und stand voll hinter uns. Er war ein sehr guter Chef."

Eigentlich habe ich keine Zweifel daran, dass Stefan auch in Oslo dabei sein wird, er hat die Show mitgetragen und eine Show im Stil von "Istanbul total" anno 2004 würde ProSieben und dem Eurovision Song Contest in Oslo ebenfalls gut stehen. Abwarten. Angesprochen auf ihre Konkurrenten beim Song Contest sagte Lena: "Ich habe ein paar Titel schon gehört, einige Teilnehmer waren ja auch in einem Einspieler in der Show zu sehen. Aber ich würde da ungern von Konkurrenten sprechen. In Kategorien wie "Kampf" zu denken, liegt mir nicht."

Morgen Abend bei TV total (23:05 Uhr, ProSieben) ist Lena Meyer-Landrut zu Gast. Die Aufbereitung des USFO-Finales sollte man nicht verpassen.

Programmtipp:
Mo. 14. März 2010 - 23:05 Uhr
TV total
Moderation: Stefan Raab
Gäste: Lena Meyer-Landrut, Carolin Kebekus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen