Mittwoch, 7. November 2018

Eurovision 2019: Allocation Draw am 28. Januar



Israel - Der israelische Kanal Channel 10 berichtet, dass die Auslosung der Semifinals für den Eurovision Song Contest 2019 am Montag, den 28. Januar im Beit Ha'ir in Tel Aviv stattfinden wird, dem Rathaus der Mittelmeermetropole. Neben der sogenannten Allocation Draw, bei der die Semifinalisten dem ersten bzw. zweiten Halbfinale zugelost werden, werden auch die Insignien des Eurovision Song Contests weitergereicht.

Zu diesem Zweck ist es symbolische Tradition, dass der Bürgermeister der letztjährigen Gastgeberstadt, in diesem Fall Fernando Medina Maciel Almeida Correia aus Lissabon den Schlüsselbund mit den vergangenen Gastgeberstädten an die Delegierten aus Tel Aviv weiterreicht. Wie viele Nationen in den Halbfinals teilnehmen hängt zunächst von der Teilnehmerliste der Europäischen Rundfunkunion ab.

Bekannt ist inzwischen, dass Bulgarien trotz guter Ergebnisse in den letzten drei Jahren in Tel Aviv pausieren wird. Ob sich die EBU doch noch dazu erbarmen wird, Kasachstan einen Startplatz einzuräumen oder eine ganz andere Nation plötzlich noch nachrückt, bleibt abzuwarten. Neben den Semifinalisten wird außerdem festgelegt, welche der direkten Finalisten in welchem Halbfinale abstimmen und, wie seit einigen Jahren üblich, vorgestellt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen