Sonntag, 4. November 2018

News-Splitter (685)



Deutschland - Morgen beginnt in Berlin das Songwriting Camp für den deutschen Vorentscheid "Unser Lied für Tel Aviv". Der NDR hat allerdings, anders als im Vorjahr, die Namen derer, die sich daran beteiligen, geheim gehalten. Alle Kandidaten, die es nicht in den "Recall" geschafft haben, haben sich bisher aus freien Stücken selbst zu ihrer Absage geäußert. Bis einschließlich Freitag wird unter der Leitung von Lars Ingwersen und weiteren Komponisten und Textern an den idealen Beiträgen für den Vorentscheid gewerkelt.

Großbritannien - Beim britischen Vorentscheid "You Decide" ändert sich im nächsten Jahr auch in Hinblick auf die Moderationsfrage nichts. Wie sie selbst im Interview auf Magic Radio bestätigte, wird der Vorentscheid wie in den vergangenen drei Jahren von Mel Giedroyc Ende Januar oder Anfang Februar moderiert. In diesem Jahr stand sie an der Seite von Måns Zelmerlöw in Brighton auf der Bühne. Einen genauen Termin nannte sie für den Vorentscheid allerdings nicht. Großbritannien wurde in diesem Jahr von SuRie vertreten, die mit "Storm" den 24. Platz belegte.

Georgien - Die Produzenten von "Georgia's Star" haben weitere Einzelheiten zur neuen Staffel der georgischen Castingshow erläutert, mit deren Hilfe der Vertreter für Tel Aviv ermittelt wird. Demnach soll die erste Show nicht am 1. sondern am 5. Januar ausgestrahlt werden. Erstmals sollen neben dem Televoting auch Social Media-Dienste zur Abstimmung genutzt werden können. Im Finale treffen dann drei oder vier Kandidaten aufeinander, der Sieger vertritt Georgien dann im Halbfinale von Tel Aviv. Alle Kandidaten werden bereits Lieder singen, die als Eurovisionsbeitrag präsentierfertig sind. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen