Dienstag, 20. November 2018

Italien: 69ª San Remo Festival dient als Vorentscheid



Italien - Einen erfolgreichen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest sollte man, solange gute Platzierungen dabei herauskommen, nicht verändern. Genau nach diesem Kurs verfährt auch das italienische Fernsehen RAI und hat nun angekündigt, was eigentlich schon längst ungeschriebene Tatsache war. Das San Remo-Festival im Februar 2019 wird wieder zu Kandidatensuche für die Eurovision dienen.

Grüße aus der Blumenstadt
San Remo in Ligurien
Der Sieger des prestigeträchtigen Festivals, welches vom 5. bis 9. Februar an der ligurischen Küste im Teatro Ariston stattfindet, erhält von der RAI wieder einmal die Garantie, bei Interesse für Italien zum Eurovision Song Contest nach Tel Aviv zu fahren. Sollte der Gewinner aus etwaigen Gründen absagen und verneinen, behält sich die RAI vor, selbst nach einem Vertreter aus den Reihen des Festivals zu suchen.

Insgesamt nehmen 24 Artisten am San Remo-Festival teil. Zwei von ihnen qualifizieren sich zunächst durch den Nachwuchswettbewerb im Dezember für die finalen Galasendungen im Februar. Italien hat in diesem Jahr mit Ermal Meta & Fabrizio Moro den fünften Platz im Finale von Lissabon belegt und seit seinem Comeback 2011 in Düsseldorf sechs Top Ten-Platzierungen erreicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen