Montag, 19. November 2018

Estland: Einteilung in Halbfinals vorgenommen


Estland - Am letzten Donnerstag hat das estnische Fernsehen seine 24 Interpreten und deren Songtitel für den Eesti Laul 2019 vorgestellt. Heute erfolgte dann die Zuteilung in die beiden Halbfinals am 31. Januar und 2. Februar. Bei der Auslosung in Tallinn wurde allerdings noch keine genaue Startreihenfolge festgelegt. Am ersten Semifinalabend werden wir aber auf jeden Fall Sandra Nurmsalu, Tanja und Birgit Õigemeel wiedersehen.

Die Teilnehmer des ersten Semifinals am 31. Januar:
- The Swingers - High heels in the neigbourhood
- Ranele - Supernova
- Sofia Rubina-Hunter - Deep water
- xtra basic & Emily J - Hold me close
- Johanna Eendra - Miks sa teed nii?
- Victor Crone - Storm
- Stefan - Without you
- Jennifer Cohen - Little Baby El
- Sandra Nurmsalu - Soovide puu
- Öed - Öhuloss
- Marko Kaar - Smile
- Inger - Coming home

Die Teilnehmer des zweiten Semifinals am 2. Februar:
- Synne Valtri - I'll do it my way
- Sissi - Strong
- Kaia Tamm - Wo sind die Katzen?
- Iseloomad - Kaks miinust
- Cätlin Mägi & Jaan Pehk - Parmumäng
- Lumevärv feat. Inga - Milline päev
- Uku Suviste - Pretty little liar
- Kerli Kivilaan - Cold love
- Around The Sun - Follow me back
- Lacy Jay - Halleluja
- Grete Paia - Kui isegi kaotan
- Kadiah - Believe

Somit müssen wir uns bis zum Vortrag des Katzenliedes leider noch zwei Tage länger gedulden. Wer den Eesti Laul 2019 moderieren wird ist indes nicht bekannt. Die beiden Halbfinals finden hingegen in Tartu (älteren Semestern noch als Dorpat bekannt) statt, das Finale folgt zwei Wochen später am 16. Februar und wird aus der Saku Suurhall, dem Austragungsort des Eurovision Song Contests 2002 in alle Welt übertragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen