Samstag, 17. November 2018

Bambi 2018: Michael Schulte gewinnt Publikumspreis



Michael Schulte und Delega-
tionsleiter Christoph Pellander
Deutschland - Festlich dekoriert gaben sich gestern die Größen der deutschen Unterhaltungsindustrie im Theater am Potsdamer Platz die Ehre. Die 70. Bambi-Verleihung in Berlin hat u.a. auch einen eurovisionären Preisträger. Michael Schulte hat den Publikums-Bambi erhalten, nachdem er beim Eurovision Song Contest in Lissabon den vierten Platz erreicht hatte. "Ich kann gar nicht glauben, was für ein tolles Jahr das für mich ist!", sagte er, nachdem Udo Lindenberg ihm den Preis überreicht hatte.

Galgenhumor bewies während der Show Thomas Gottschalk, als er während der Ansprache sagte: "Es gibt Dates, die sagt man nicht ab, nur weil einem die Hütte brennt.", womit er auf die Waldbrände in Kalifornien anspielt, bei dem auch seine Villa den Flammen zum Opfer fiel. Zum Trost erhielt er von Hollywood-Schauspielerin Liv Tyler einen neuen Bambi überreicht. Zu den weiteren Preisträgern gehörte u.a. Dua Lipa in der Kategorie "Musik International".

Lilo Pulver wurde für ihr
Lebenswerk geehrt
Den nationalen Musikpreis erhielt Mark Forster, der erfolgreichste deutschsprachige Künstler in den Charts des Jahres 2016. In der Kategorie "Comedy" wurde Luke Mockridge ausgezeichnet. Der Preis für ihr Lebenswerk ging an die 89jährige Liselotte Pulver, die in unzähligen Produktionen mitgewirkt hat und mir insbesondere durch ihre Rolle in der Sesamstraße in Erinnerung geblieben ist. Sie erklärte: "Es ist schon eine tolle Sache, wenn man in so hohem Alter so geehrt wird."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen