Montag, 19. November 2018

News-Splitter (691)



Portugal - RTP hat bestätigt, dass über 200 Canções, sprich über 200 Lieder beim öffentlichen Aufruf für das Festival da Canção eingereicht wurden. Der portugiesische Sender wollte damit allen Komponisten und Autoren eine Plattform bieten, am Vorentscheid teilzunehmen, auch wenn sie keine offizielle Einladung erhalten hatten. Neben den öffentlichen Bewerbern hatte RTP 14 Komponisten eingeladen, speziell für das Festival komponierte Lieder zu schreiben. Hinzu kommen zwei Beiträge aus dem öffentlichen Aufruf, einer wird von Antena 1 bestimmt, der andere durch ein offenes Voting.

Jan Smit wünscht sich einen
DJ für den ESC in Tel Aviv
Niederlande - Song Contest-Kommentator und Klubbb3-Mitglied Jan Smit hat im Klatschgespräch mit RTL Boulevard erklärt, die Niederlande sollten für den Song Contest in Israel einen namhaften DJ aus ihrer erfolgreichen Musikszene nominieren. Diese hätten bei ihren Veröffentlichungen große Optionen weltweit in den Radio- und Airplaycharts zu landen und auf schnellem Wege große Bekanntheit zu erlangen. Jan Smit ergänzte, dass der niederländische Vertreter für den Eurovision Song Contest bisher noch nicht vom Sender TROS bestimmt wurde. Er selbst war in der Vergangenheit auch häufiger im Gespräch, die Niederlande zu vertreten.

Malta - 48 Kandidaten von "X Factor Malta" haben es über die Bootcamp-Runde hinaus geschafft. Darunter sind auch bekannte Namen wie etwas Danica Muscat,Franklin Calleja, Janice Mangion oder Mutter Faniello, die sich für die nächste Runde qualifizieren konnten. In der nächsten Ausgabe findet nun die sogenannte "Six Chair Challenge" statt, bei der die Zahl der Kandidaten, die mittlerweile in vier Gruppen eingeteilt wurden, weiter reduziert wird. Die nächste Ausgabe wird am Sonntag ausgestrahlt. Das Finale von "X Factor Malta" findet am 26. Januar im Convention Center in Ta'Qali statt.  

Zypern - Nach Berichten von Alpha TV steht der zypriotische Beitrag für den Eurovision Song Contest 2019 bereits fest. Intern und hinter verschlossenen Türen sei ein Lied geschrieben und ausgewählt worden, dass ersten Hörern zufolge noch "besser" sei als der diesjährige Beitrag "Fuego" von Eleni Foureira. Wer ihn singen wird und vor allem, wie das Lied klingt, ist bisher nicht nach außen gedrungen. Früheren Spekulationen zufolge, soll Tamta, die sich bereits vor einer Dekade um die Teilnahme am Eurovision Song Contest bemüht, sowohl beim zypriotischen Fernsehen CyBC als auch beim griechischen Sender ERT heiß begehrt sein.

1 Kommentar:

  1. zu den Niederlanden: Ich finde die Idee mit dem DJ nicht soooo berauschend... Dann lieber eine Kombo aus Artist und DJ und der Artist sollte Rochelle Perts sein. Würde mich sehr freuen :D

    zu Zypern: hoffentlich stimmen dieses Mal die Gerüchte um Tamta und HOFFENTLICH bekommt Zypern sie auch cuz that‘s what Greece deserves >:)

    AntwortenLöschen