Freitag, 26. Februar 2021

Irland: Lesley Roy präsentiert "Maps" im irischen Radio


Irland
- Das nächste Land, das seinen Beitrag für Rotterdam vorgestellt hat, ist Irland. Am Morgen stellte Lesley Roy ihren Song "Maps" im irischen Radio bei RTÉ 2fm vor. Am Song war sie selbst beteiligt und gab an, über drei Monate mit den Vorbereitungen beschäftigt gewesen zu sein. Das Ergebnis kann sich meiner Meinung nach hören lassen und ist gar noch eine Verbesserung gegenüber ihrem Vorjahrestitel "Story of my life". Lesley wurde intern von RTÉ für Rotterdam ausgewählt.

Delegationsleiter Michael Kealy lobte den Titel bereits im Vorfeld, er sei überaus catchy und er freue sich, mit Lesley in Hinblick auf die Eurovision in Rotterdam zusammenzuarbeiten. Dort tritt Irland im ersten Halbfinale am 18. Mai auf. Lesley tritt, nach ihrem gescheiterten Anlauf im Jahr 2020, die Nachfolge von Sarah McTernan an, die es mit ihrem Lied "22" auf nur 16 Punkte brachte und damit krachend im Halbfinale von Tel Aviv auf dem letzten Platz ausschied. Trotz der zweifelhaften Jahresbilanz hält Irland mit sieben Siegen immer noch den Rekord der Eurovision.

Lesley Roy - Maps

Keine Kommentare:

Kommentar posten