Sonntag, 14. Februar 2021

Eurovision 2021: Ergebnisse aus Norwegen und Schweden


Norwegen
- Die Vorrunden in Norwegen gingen gestern mit der fünften Show zu Ende. In der letzten K.o.-Phase qualifizierte sich Imerika mit ihrem Titel "I can't escape" auf direktem Wege für die große Finalshow am Samstag, den 20. Februar. Die übrigen Interpreten rückten auf in die Second Chance-Runde, die morgen Abend in Norwegen ausgestrahlt wird und wo noch einmal alle verbliebenen 15 Acts um ein letztes Endrundenticket antreten.

Das Ergebnis der fünften Vorrunde in Norwegen:
Duell 1: TuVeia - Bli med meg på gar'n vs. River - Coming home
Duell 2: Ane.Fin - Walking in my sleep vs. Imerika - I can't escape
Duell 3: River - Coming home vs. Imerika - I can't escape

Schweden
- Nebenan in Schweden zeigte der Sender SVT die zweite Vorrunde seines Melodifestivalen. Dort kam es wie erwartet zu keinen großen Überraschungen, wie erwartet qualifizierten sich Dotter und Anton Ewald für das Finale, während Frida Green und Eva Rydberg & Ewa Roos in die Andra Chansen einzogen.

Das Ergebnis der zweiten Vorrunde in Schweden:
Für das Finale qualifiziert:
- Anton Ewald - New religion
- Dotter - Little tot
Für die Andra Chansen qualifiziert:
- Frida Green - The silence
- Eva Rydberg & Ewa Roos - Rena rama ding dong
Ausgeschieden:
05. - Patrik Jean - Tears run dry
06. - Wahl feat. Sami - 90-talet
07. - Julia Alfrida - Rich

Kommenden Samstag findet in Stockholm die dritte Vorrunde statt, dann u.a. mit Alvaro Estrella, Klara Hammarström und der zweifachen Eurovisionsteilnehmerin Charlotte Perrelli. In Vorrunde vier gibt es dann noch ein Wiedersehen mit Tess Merkel, einem ehemaligen Bandmitglied von Alcazar, Eric Saade und The Mamas, die im letzten Jahr das Melodifestivalen gewannen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen