Samstag, 13. Februar 2021

Heute: Weitere Vorrunden in Norwegen und Schweden


Norwegen
- Heute Abend gibt es zwei weitere Abendveranstaltungen auf dem Weg nach Rotterdam. In Norwegen findet so beispielsweise die fünfte und letzte Vorrunde des dortigen Melodi Grand Prix statt. Erneut treten vier Interpreten in K.o.-Duellen gegeneinander an, einer der Sänger wird das verbliebene Finalticket erhalten, während die übrigen Beiträge in die Second Chance Runde rutschen.

Die Teilnehmer der fünften Vorrunde in Norwegen:
01. - Ane.Fin - Walking in my sleep
02. - TuVeia - Bli med meg på gar'n
03. - Imerika - I can't escape
04. - River - Coming home

Hinzu kommt, dass der bereits für das Finale gesetzte Rein Alexander seinen Titel "Eyes wide open" zu Anschauungszwecken performt. Den Melodi Grand Prix kann man ab 19:50 Uhr (MEZ) hier im Livestream des Senders NRK verfolgen.

Schweden
- Wen es lieber nach Schweden verschlägt, der kann sich ab 20 Uhr (MEZ) die nächsten vier Bewerber beim Melodifestivalen anschauen. Christer Björkman und Oscar Zia sowie Anis Don Demina führen in Stockholm durch die zweite Vorrunde, in der sich sieben Interpreten zur Auswahl stellen, darunter Rückkehrer wie Anton Ewald und Dotter.

Die Teilnehmer der zweiten Vorrunde in Schweden:
01. - Anton Ewald - New religion
02. - Julia Alfrida - Rich
03. - Wahl feat. Sami - 90-talet
04. - Frida Green - The silence
05. - Eva Rydberg & Ewa Roos - Rena rama ding dong
06. - Patrik Jean - Tears run dry
07. - Dotter - Little tot

Schon im Vorwege dürfte anhand der prominenten Startnummer sieben erkennbar sein, dass Dotter, Vorjahreszweite, als große Favoritin ins Rennen geht. Welche zwei Interpreten direkt ins Finale einziehen und welche beiden Kandidaten in die Andra Chansen rutschen kann man ab 20 Uhr hier im SVT-Livestream verfolgen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten