Mittwoch, 6. November 2019

Tschechien: ČT mottet TV-Vorentscheid 2020 ein



Tschechien - Ein neuer Delegationsleiter bringt auch neue Mechanismen bei der Song Contest-Auswahl mit sich, wie das tschechische Fernsehen ČT nun via Facebook bestätigt hat. Statt des geplanten TV-Vorentscheids skippt man eben jene Show aus dem Senderprogramm und besinnt sich auf eine Online-Auswahl, wie es sie auch in den letzten beiden Jahren gegeben hat und bei denen Mikolas Josef und Lake Malawi gefunden wurden.

"Nach einigen Wochen langer und harter Entscheidungsfindung haben wir uns dazu entschieden, aufgrund vieler Umstände die Ausrichtung eines TV-Auswahlverfahrens zu verzögern, hoffentlich schon ins nächste Jahr. Wir möchten etwas völlig anderes auf die Beine stellen, aber dieses Jahr läuft es noch nicht so, wie wir uns das vorstellen.", so die Nachricht von ČT aus Prag. Man lässt damit das Prinzip der beiden Vorjahre wieder aufleben, am 6. Januar sollen nunmehr die Bewerber vorgestellt werden.

Statt des eigentlichen Vorentscheidungstermins am 25. Januar heißt es laut der Kalenderfunktion nun, dass die Beiträge am 13. Januar vorgestellt werden und zeitgleich das Online-Voting beginnt, das Wertungsverfahren endet am 26. Januar, anschließend werden die Ergebnisse im Laufe einer Woche veröffentlicht. Einer angehängten Online-Umfrage zufolge finden es 81% der abstimmenden User schade, dass der erste TV-Vorentscheid seit 2008 in Tschechien verschoben wurde, 19% finden, dass es Schlimmeres gibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen