Sonntag, 3. November 2019

Finnland: Finnischer Vorentscheid am 7. März



Finnland - Völlig unterschlagen habe ich die Neuigkeit, dass der finnische Vorentscheid "Uuden Musiikin Kilpailu" am Samstag, den 7. März in Tampere stattfinden wird. Jener Samstag wird durch den parallel stattfindenden Dansk Melodi Grand Prix und das Finale des schwedischen Melodifestivalen zum skandinavischen Song Contest-Samstag. Da die Deadline für das Einreichen der Songs bei der EBU eine Woche vorverlegt wurde, ist dies der letztmögliche Samstag für nationale Vorentscheide.

Wer beim finnischen Vorentscheid dabei sein wird, gibt der verantwortliche Rundfunk YLE am 21. Januar bekannt. Eine Jury wird aus allen Bewerbungen eine bislang nicht nähere genannte Zahl von Kandidaten herausfiltern, die sich dem Vorentscheid stellen. Die Bewerbungsphase läuft noch bis Freitag, den 8. November, maximal sind drei Songs pro Interpret zugelassen, allerdings wird im Zweifelsfall nur einer beim Vorentscheid aufgeführt. Der Interpret, bzw. bei Band mindestens der Leadsänger, muss die finnische Staatsbürgerschaft besitzen.

Ebenfalls zugelassen sind Bewerber, die einen permanenten Wohnsitz in Finnland haben. Geplant ist laut Tapio Hakanen, dem Produzenten der Show und Musikdirektor beim Sender YLE ein Vorentscheid mit vier bis zehn Interpreten. Finnland verpasste in diesem Jahr den Einzug ins Finale des Eurovision Song Contests mit Darude feat. Sebastian Rejman. "Look away" konnte weder die Juroren noch die Zuschauer überzeugen, sodass der Titel mit 23 Punkten als 17. und Letztes im Halbfinale ausschied. Das davorliegende Montenegro erreichte 46 Zähler.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen