Freitag, 15. November 2019

News-Splitter (777)



Schweden - Der schwedische Privatsender TV4 hat die Europäische Rundfunkunion verlassen. Dies bestätigte die EBU selbst und verliert damit neben dem spanischen Cadena und dem finnischen Sender MTV3 ein weiteres Mitglied. TV4 trat der Europäischen Rundfunkunion im Jahr 2004 bei und nahm anstelle von SVT u.a. zwischen 2006 und 2009 am Junior Eurovision Song Contest sowie 2007 und 2008 am mittlerweile eingestellten Eurovision Dance Contest teil. 2008 schickte der Sender u.a. Danny Saucedo und Jeanette Carlsson zum EDC nach Edinburgh.

Slowenien - Auch die zweite Woche im slowenischen Vor-Vorentscheid EMA Freš ist abgeschlossen. In den drei K.o.-Duellen qualifizierten sich Klarity, Petra Ceglar und Parvani Violet für die Freitagsausscheidung, in der sich schlussendlich Klarity und Parvani Violet durchsetzen konnten. Beide nehmen direkt am Finale von EMA Freš teil, während Petra Ceglar noch eine Chance über die Lucky Loser-Runde hat, sich für das Finale zu qualifizieren. Vergangene Woche qualifizierten sich bereits Stella und Younite für das Finale. Ab Montag folgen dann die letzten drei Einzelduelle.

Niederlande - Am Dienstag, den 28. Januar wird in Rotterdam die Einteilung der Teilnehmerländer im Rahmen der sogenannten Allocation Draw durchgeführt. Neben der Aufteilung der 35 Halbfinalisten in die beiden Shows am 12. und 14. Mai wird ebenfalls zugelost, welche Länder, die bereits für das Finale am 16. Mai qualifiziert sind in welchem Halbfinale abstimmen dürfen. Die Big Five, zu denen Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien zählen, sowie die gastgebenden Niederlande, werden zudem im jeweiligen Halbfinale kurz angerissen und ihre Interpreten vorgestellt. Die genaue Startreihenfolge der Länder wird nach Bekanntgabe aller Titel ausgelost, erwartet wird dies Ende März.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen