Montag, 12. April 2021

News-Splitter (847)


Niederlande
- In Rotterdam haben die Bühnenarbeiten für den Eurovision Song Contest begonnen. Der Sender NOS bestätigte, dass im Ahoy die Aufbauarbeiten für Europas größte Unterhaltungsshow gestartet sind. Aufgrund fehlender Veranstaltungen im Terminkalender können die Vorbereitungen ohne weitere Hürden, dafür aber unter strengen Hygieneauflagen starten. Ahoy-Direktorin Jolanda Jansen erklärte, man arbeitet an der größten Bühne, die jemals in der Arena installiert wurde. Dabei dürfen natürlich auch LED-Wände und die modernste Sound- und Lichttechnik nicht fehlen. 3.500 Plätze sollen nach Plänen der EBU mit Zuschauern besetzt werden, 4.500 bleiben leer, sollen am TV-Bildschirm jedoch nicht auffallen.

Schweiz
- Sven Epiney wird auch in diesem Jahr für den SRF den Eurovision Song Contest 2021 aus Rotterdam kommentieren. Epiney kommentiert den Wettbewerb bereits seit 2008 und darf auch in diesem Jahr wieder alle drei Shows für die Schweiz untermalen. Die beiden Halbfinals werden vom deutschsprachigen Fernsehen der Schweiz auf SRF zwei ausgestrahlt, das Finale am Samstag wird ebenfalls übertragen, wobei noch nicht fix ist, ob die Show im Hauptprogramm oder erneut auf SRF zwei gezeigt wird. Die Schweiz tritt in diesem Jahr mit Gjon's Tears an, der wie schon im Vorjahr zum Favoritenkreis gehört und in den Wettquoten gemeinsam mit Malta und Frankreich auf den vorderen Rängen liegt. 

Irland
- Im Alter von 78 Jahren musste die Musikwelt Abschied vom irischen Songwriter Shay Healy nehmen. Vorgestern verstarb der Erfolgstexter, bei dem 2004 Parkinson diagnostiziert wurde, dennoch fleißig weiter komponierte. So arbeitete er u.a. für den Sender RTÉ, wo er die "Nighthawks" präsentierte. Einer seiner größten Produktionen war der Song Contest-Siegertitel "What's another year", den Johnny Logan 1980 sang. Zuletzt war er 2007 in der Talentshow "Glór Tíre" beim irischen Sender TG4 als Juror zu sehen. Seit 1967 war er mit Dymphna Errity verheiratet und hinterlässt zwei Söhne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen